Core i9-8950HK 05.04.2018, 14:49 Uhr

Intel bringt sechs Kerne auf den Laptop

Mehr Performance für die Workstation: Mit dem neuen Core-i9-Prozessor aus Intels achter Chip-Generation kommt zum ersten Mal ein Sechskern-Chipset für mobile Geräte auf den Markt.
(Quelle: Intel )
Mit dem Core i9-8950HK kommt der erste Sechskern-Intel-Chip auf mobile PC-Systeme. Das hat Intel in einer Pressemitteilung angekündigt und sich dabei auch zu den technischen Spezifikationen geäussert. Intel spricht beim High-End-Prozessor, den es schon als Desktop-Variante gibt, von einer Taktung von bis zu 4,8 GHz. Der Coffee-Lake-Chip im sparsamen 14-Nanometer-Design sei vor allem prädestiniert für mobile Workstations und Gaming-Notebooks.
Bei der 4K-Videobearbeitung in Adobe Premiere verspricht Intel eine Leistungssteigerung um 59 Prozent, während es bei Spielen um 41 Prozent nach oben gehen soll. Im Schnitt soll der Performance-Zuwachs bei 29 Prozent liegen. Die Abwärme mit einer angegebenen TDP von 45 Watt scheint aber recht hoch zu sein. Geräte mit dem Chipsatz müssen demnach über ein entsprechend starkes Kühlsystem verfügen.

Neuste Schnittstellen und Optane-Memory

Mit dem neuen Prozessor einher gehen auch neue Schnittstellen auf den Notebook-Plattformen. So unterstützt der Chip analog zu aktuellen Desktop-Systemen ebenfalls gängige Standards wie USB 3.1 Gen2, Thunderbolt 3 und WLAN 802.11ac. Daneben können auch SSD-Caching-Module, basierend auf Intels neuster Optane-Speichertechnik, eingebunden werden. Letzteres beherrscht die aktuelle Desktop-Generation der Core-i3-,-i5- und -i7-Prozessoren ebenfalls.


Das könnte Sie auch interessieren