Betriebssystem 31.07.2019, 14:36 Uhr

Windows 10: Gibts bald eine neue Boot-Option?

Microsoft arbeitet anscheinend an einer neuen Option, die bereits vor dem Hochfahren des OS gestartet werden kann. Diese involviert offenbar die Cloud.
(Quelle: Archiv NMGZ)
Twitterer und Windows-Freak h0x0d hat über Twitter die Vermutung geäussert, dass Windows 10 in der nächsten Build mit einer überarbeiteteten Boot User Experience ausgerüstet sein soll. Damit sind jene Menüs gemeint, die bereits vor dem Hochfahren von Windows 10 gestartet werden können, damit man beispielsweise einen Reset einleiten könnte.
Gemäss dem User findet sich auf einer offenbar bisher nur intern verfügbaren Build eine Option, die es ermöglicht, Windows 10 komplett neu zu installieren und dabei wahlweise auf Daten von MS-Servern (also der Cloud) oder auf lokal gespeicherte Daten zurückzugreifen.
Zac Bowden, Blogger bei Windows Central, meinte dazu, dass diese Optionen eventuell in Verbindung mit einem neuen, abgespeckten Windows 10, einem sogenannten Core OS, stehen könnten. Microsoft könnte damit eine Möglichkeit schaffen wollen, schwächere Geräte mit einer Art Windows Lite auszurüsten und à jour zu halten.
Was sich tatsächlich dahinter verbirgt, kann man aber nur vermuten.


Das könnte Sie auch interessieren