Neuer Job für den ehemaligen BIT-Chef 27.09.2019, 15:47 Uhr

Giovanni Conti heuert bei der Insel-Gruppe an

Giovanni Conti, der ehemalige Chef des BIT, hat einen neuen Job. Bei der Berner Insel-Gruppe leitet er nun vorübergehend die Direktion Technologie und Innovation.
(Quelle: Archiv Computerworld )
Mitte Juni verliess Giovanni Conti das Bundesamt für Informatik und Telekommunikation (BIT). Nach acht Dienstjahren gab er den Posten des Direktors ab (Computerworld berichtete). Offenbar gab es Uneinigkeiten zwischen ihm und Finanzminister Ueli Maurer über die Zukunft des BIT.
Nun hat Conti einen neuen Job gefunden – zumindest vorübergehend. Ad interim übernimmt er ab dem 30. September die Leitung der Direktion Technologie und Innovation bei der Insel-Gruppe, zu der unter anderem auch das Berner Inselspital gehört.
Damit ist das Unternehmen auf der Suche nach einem vorübergehenden Ersatz für Fried-Michael Dahlweid fündig geworden. Dieser verliess die Insel-Gruppe Anfang September überraschend. Die Leitung der Direktion Technologie und Innovation nun ad interim zu besetzen sei geplant gewesen, teilt die Insel-Gruppe mit.
In der Zwischenzeit sei die Direktion und der operative Betrieb durch ein fünfköpfiges Team geleitet worden. Nun übernimmt also Conti. Er wird laut Mitteilung an den Sitzungen der Direktion der Insel-Gruppe teilnehmen und dort die Anliegen der Direktion für Technologie und Innovation vertreten. «Die Nachfolgeplanung für eine definitive Lösung ist im Gang», schreibt das Unternehmen abschliessend.


Das könnte Sie auch interessieren