Ersatz gefunden 04.03.2020, 15:22 Uhr

Christoph Maier wird IT-Leiter des Kantons Thurgau

Der Kanton Thurgau hat einen neuen IT-Leiter gefunden. Christoph Maier wird ab Anfang Juli die Leitung des Amtes für Informatik übernehmen.
(Quelle: Kanton Thurgau )
Der Kanton Thurgau hat einen neuen Chef für das Amt für Informatik gefunden. Christoph Maier wird den Posten am 1. Juli übernehmen, wie es in einer Mitteilung heisst. Aktuell ist er noch für die Six Group Services ASG als Leiter Entwicklung/Engineering tätig. Zuvor sei Maier in einer ähnlichen Funktion bei der Credit Suisse angestellt gewesen. Im Laufe seiner Karriere habe er ausserdem den Bereich Organisation & Informatik der Stadt Zürich mitverantwortet, heisst es weiter.
Gemäss den Angaben des Kantons Thurgau bringt Maier «langjährige Führungserfahrung sowie Kenntnisse in den Bereichen Software-Engineering, IT-Strategien, Digitalisierung, eGovernment und Projektmanagement mit». Er folgt beim Amt für Informatik auf Leo Kuster, der Mitte November 2019 per sofort freigestellt wurde. Wie es damals in einer Stellungnahme des Departements für Inneres und Volkswirtschaft hiess, trennte man sich aufgrund einer «unterschiedlichen Auffassung über die zukünftige Führung des Amtes» von ihm.


Das könnte Sie auch interessieren