Datenschutzbeauftragter
05.12.2018, 09:46 Uhr

Neuer Edöb-Stellvertreter

Der langjährige Datenschutzexperte und Stellvertreter des Edöb, Jean-Philippe Walter, wird Ende Jahr pensioniert. Ab Februar 2019 wird ihn Marc Buntschu in der Edöb-Stellvertreterrolle beerben.
(Quelle: Foto: Fotolia / marog-pixcells)
Nach 38 Jahren als Datenschutzexperte beim Bund, wovon 25 Jahre als Stellvertreter des Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (Edöb), geht Jean-Philippe Walter Ende Januar 2019 in Pension. Behördenintern war er insbesondere für die Gesetzgebung, das Ressort des Internationalen und die Zusammenarbeit mit den Kantonen zuständig.
Sein Nachfolger wird per 1. Februar 2019 Marc Buntschu, derzeit Leiter des Direktionsbereichs Datenschutz. Zuvor hatte der 56-jährige Jurist namentlich für das Bundesamt für Justiz und die Parlamentsdienste gearbeitet.
Walter ist seit Einführung des Bundesgesetzes über den Datenschutz (DSG) im Jahr 1993 als Stellvertreter beim Edöb tätig. Bis zum Amtsantritt des heutigen Beauftragten, Adrian Lobsiger, im Jahre 2016 hatte er das ständige Sekretariat des Edöb geleitet. Auf nationaler Ebene erlangte Walter aufgrund seiner langjährigen Medienpräsenz und anerkannten Expertenarbeit vor allem in der Westschweiz einen hohen Bekanntheitsgrad.


Das könnte Sie auch interessieren