App für den Handel von Kryptowährungen 22.10.2019, 11:53 Uhr

Samsung bringt Krypto-Portemonnaie

Samsung veröffentlicht für das jüngste «Note 10» eine App, um Kryptowährungen auf dem Smartphone zu handeln.
(Quelle: Samsung )
Samsung integriert Blockchain-Technologien in seinen Smartphones. «Samsung Blockchain Keystore» und «Samsung Blockchain Wallet» ermöglicht es Nutzern des hauseigenen Note 10 in der Schweiz, ausgewählte Kryptowährungen und Dienste direkt auf ihrem Mobiltelefon zu nutzen.
Beim Kauf eines Galaxy Note 10 erhalten Anwender kostenlos die durch Knox geschützte Anwendung «Samsung Blockchain Keystore». Über diesen sollen sie ihre privaten Informationen verwalten können. Zudem lässt sich damit jederzeit und sicher auf dem Smartphone mit Kryptowährungen handeln. Um noch mehr Sicherheit zu bieten, werden der private Schlüssel und die im «Samsung Blockchain Keystore» gespeicherten Informationen nie in einer Samsung-eigenen oder einer externen Cloud gespeichert, noch kann es vom Android-Betriebssystem des Geräts erkannt werden, verspricht Samsung gemäss einer Mitteilung.
Dadurch verhindere die Anwendung Datenmissbrauch, Malware oder andere mögliche Unsicherheiten beim Handel mit Kryptowährungen. «Wir sehen Blockchain-Technologie als eine interessante Entwicklung für den Schweizer Finanzplatz», sagt Dario Casari, Country Manager Samsung Schweiz, «unsere Nutzer sind gerade in der Schweiz bekannt dafür, dass sie sich für innovative und neue Produktelösungen interessieren.»


Das könnte Sie auch interessieren