Church of England 27.03.2018, 08:25 Uhr

Apple Pay für den Klingelbeutel

«Sorry, kein Kleingeld.» Diese Ausrede zählt jetzt nicht mehr in 40 englischen Kirchen. Der digitale Klingelbeutel umfasst auch Google Pay.
(Quelle: WolfBlur)
Die Church of England geht mit der Zeit. Nebst SMS-Bezahlungen kann in 40 Kirchen nun auch mit High-Tech-Kollekten wie Apple Pay und Google Pay bezahlt werden. Laut der BBC hat die Church of England bereits einen Testlauf für den Sommer vorgesehen.
Geplant sei der moderne Klingelbeutel noch bis Ende Jahr für 16'000 Kirchen des Vereinigten Königreichs. Das Sammeln diene auch öffentlichen Zwecken wie Taufen, Konzerten und Beerdigungen. Das kommt sicher den jüngeren Schäfchen entgegen.
Das kontaktlose Bezahlen fühle sich wie im 21. Jahrhundert an, wird eine Kirchengängerin von der Zeitung zitiert. Ob dann nach Überweisung auch ein schöner Klingelton erschallt, wäre noch interessant zu erfahren.


Das könnte Sie auch interessieren