Management-Buy-out 23.10.2019, 10:07 Uhr

Abraxas stösst Refline ab

Abraxas verkauft die E-Recruiting- und Talent Management-Lösungen Refline an das bisher verantwortliche Management-Team.
(Quelle: Screenshot:jst/nmgz )
Die E-Recruiting- und Talent-Management-Lösungen Refline gehen im Rahmen eines Management-Buy-outs von der Abraxas Informatik AG an die neu gegründete Refline AG über. Dies berichtet der St. Galler IT-Dienstleister in einer Mitteilung. Die Leitung wird von Vanessa Hunkeler als Geschäftsführerin und Roger Hodler als Verwaltungsratspräsident übernommen.
Bei dem Mangement-Buy-out wird nicht nur der Refline-Bereich verselbständigt. Die per 1. Januar 2020 tätige AG übernehme auch alle Kundenportfolios und behalte das gesamte Mitarbeiterteam, heisst es.
«Durch den Schritt in die erneute Selbstständigkeit kann Refline die erfolgreiche Wachstumsstrategie als Schweizer Anbieter von E-Recruiting-Lösungen noch gezielter und auch vermehrt ausserhalb der öffentlichen Hand vorantreiben», erläutert Roger Hodler die Pläne des neuen Unternehmens. Auch Vanessa Hunkeler ist überzeugt: «Mit der Verselbständigung können wir noch effizienter und gezielter auf ändernde Marktbedürfnisse reagieren».

Vertriebspartnerschaft geplant

Die Trennung bedeutet aber nicht das Beziehungs-Aus der Beiden. Abraxas setzt demnach auch künftig für ihre eigenen Bedürfnisse auf Refline. Im Rahmen von Kundenanforderungen, die nicht durch die bestehende Gemeindelösungssuite abgedeckt werden können, ist der Abschluss einer Vertriebspartnerschaft mit der Refline AG vorgesehen. «Wir freuen uns, dem Team der neuen Refline AG einen spannenden Weg in die Zukunft zu ermöglichen und wünschen ihnen viel Erfolg», so Abraxas-CEO Reto Gutmann.



Das könnte Sie auch interessieren