The StartupShow – Dufour Aerospace 07.02.2019, 14:30 Uhr

Das E-Flugzeug als Transportmittel der Zukunft

Gemeinsam mit seinen Partnern des Start-ups Dufour Aerospace arbeitet Thomas Pfammatter am Fluggerät «aEro 2», das Passagiere in Zukunft kostengünstig befördern soll.
(Quelle: Dufour Aerospace )
Wie die Menschen in Zukunft von A nach B kommen, darüber zerbrechen sich aktuell viele kluge Leute die Köpfe. Während beispielsweise Elon Musk mit dem Hyperloop-Projekt die Fortbewegung zu Boden revolutionieren will, konzentrieren sich andere auf den Luftraum – so auch Thomas Pfammatter, Unternehmer und ehemaliger Air Zermatt-Pilot.
Der Mitgründer des Jungunternehmens Dufour Aerospace aus Visp hat gemeinsam mit seinen Partnern das erste Elektroflugzeug gebaut. Nun arbeitet das Start-up am Nachfolge-Modell. Im «aEro 2» will Pfammatter die Eigenschaften eines Elektroflugzeugs und eines Helikopters verbinden. Einerseits soll das Fluggerät vertikal starten und landen, andererseits aber auch schnell, sicher und ökologisch fliegen können. Pfammatter und seine Mitstreiter sehen das «aEro 2» deshalb in Zukunft als kostengünstige Transportalternative.
In der aktuellen Ausgabe der StartupShow verrät Pfammatter mehr zum «aEro 2». Mit dem Start-up-Experten Cédric Bollag unterhält er sich zudem über die Vision, die er mit Dufour Aerospace verfolgt, die Marktchancen des Fluggeräts und Trends im Luftfahrtbereich.
Kooperation
In der wöchentlich erscheinenden Serie «The StartupShow» spricht Cédric Bollag, Initiant von GlobalTechBox.com, mit den Gründern vielversprechender Jungunternehmen. Im Rahmen einer Kooperation präsentiert Computerworld an dieser Stelle regelmässig Bollags Interviews und Porträts.


Das könnte Sie auch interessieren