Partnerzone Ricoh 20.11.2019, 10:19 Uhr

Ricoh mit markanter Umsatzsteigerung

Die Ricoh Company Ltd hat die Finanzzahlen des 1. Halbjahres präsentiert. Wie der EMEA CEO, David Mills stolz verkündete, sind im Verlauf der ersten sechs Monate des Geschäftsjahres (April – September) weitere positive Verbesserungen erzielt worden.
(Quelle: Ricoh )
Die Verkaufszahlen haben sich in einem Jahresvergleich um satte 4.0% erhöht, zuletzt auf 995 Mrd. YEN (rund EUR 8.2 Mrd.). Das Handelsergebnis ist im Vergleich zum Vorjahr leicht gesunken - von 32,2 auf 21,0 Milliarden Yen (EUR 174 Mio.). Wie Ricoh-Präsident Jake Yamashita jedoch betonte: „Wenn wir die Auswirkungen der Währung und der im vergangenen Jahr verkauften Geschäfte herausnehmen, ist unser Betriebsergebnis tatsächlich um 32% gestiegen und der Umsatz um 4% gestiegen - ein fantastisches Ergebnis.“
 
Weitere Eckpunkte aus der Pressekonferenz von Jake Yamashita, CEO Ricoh Japan:
  • Im Bereich des traditionellen Bürodruckes (MFP’s, Drucker, Produktionsmaschinen): Weiterführung der Priorisierung profitabler Verkaufs- und Transaktionsverhandlungen
  • Bei Hochleistungs-Drucksystemen (Commercial Industrial Printing) ist weiterhin ein zweistelliges Wachstum angestrebt, dies dank der erweiterten Nachfrage nach neuen Farbprodukten
  • Office Services (inkl. IT Services) werden kontinuierlich weiter ausgebaut, nachdem sie sowohl in Japan, als auch in Europa ein erfreuliches Wachstum ausweisen. Umsatz + 18.7% auf EUR 2.24 Mrd.; Operating Profit + 115.4% auf EUR 111 Mio.
  • Fokussierung auf strategische Akquisitionen im IT Services Bereich mit entsprechendem Zuwachs an professionellen Dienstleistungen und Softwareabsätzen.
 
Prognose für das ganze Finanzjahr (1.4.2019 – 31.3.2020):
  • Trotz anhaltender Unsicherheiten durch externe Faktoren wie Brexit, US-China Handelskonflikt, Devisen, ist Ricoh im ersten Halbjahr wie geplant vorangekommen und hält an seiner Prognose für das Gesamtjahr fest.


Das könnte Sie auch interessieren