Partnerzone Ricoh 10.09.2019, 11:10 Uhr

Nino Borelli ist neuer Head of CIP bei Ricoh Schweiz

Seit Anfang September 2019 hat Nino Borelli die Leitung vom Commercial and Industrial Printing Team bei der Ricoh Schweiz AG übernommen. Er folgt dabei auf Thomas Szegö, welcher als Director Sales & Consulting den CIP Bereich interimistisch geführt hatte.
Nino Borelli, Head of CIP bei Ricoh Schweiz
(Quelle: Ricoh )
Nino Borelli verfügt über eine breite Branchenerfahrung. Unter anderem war er total zwölf Jahre lang in verschiedenen Positionen bei Canon tätig, zuletzt als Channel Manager CRD (Corporate Reprographic Departments). Dank einer früheren Tätigkeit bei einem führenden Schweizer Unternehmen für die Beschichtung von Spezialpapieren, hat er ein grosses Know-how im Industrial Printing Bereich erworben und war unter anderem für den Verkauf von Large Format Printing Systemen zuständig.
 
Nach einem dreijährigen Abstecher in die Industrie der Produktekennzeichnung ist er glücklich, wieder im Digitaldruck tätig zu sein: “Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung bei Ricoh und die Möglichkeit, mit einem motivierten Team unsere Kunden betreuen zu dürfen. Das Produkte- und Lösungsportfolio von Ricoh bietet grossartige Chancen für den Druckdienstleister der Zukunft und mein Ziel ist es, für unsere Kunden die idealen Lösungen für ihre Bedürfnisse anzubieten.“
 
Thomas Szegö, Director Sales & Consulting bei Ricoh Schweiz fügt hinzu: „Mit Nino Borelli haben wir die Position vom Head of CIP optimal besetzt. Ich bin überzeugt, dass er dank seiner Kompetenz und seiner langjährigen Führungserfahrung unser CIP Team erfolgreich in die Zukunft führen wird.“
 
Ricoh verfolgt eine starke Wachstumsstrategie im Commercial and Industrial Printing Bereich um weitere Marktanteile zu gewinnen. Nebst den klassischen Produktionsdruckmaschinen im Bogenformat liegt der Fokus von Ricoh auf dem High-Speed Rollenjetdruck zur Ergänzung des Offsetdrucks. Das Portfolio wurde auch im Textil- sowie im Flachbett-, und Latexdruck massiv ausgebaut, um ideale Lösungen für Werbung im Indoor- und Outdoorbereich anbieten zu können. Abgerundet wird das Sortiment durch professionelle 3D-Drucksysteme zur additiven Fertigung in der Medizin-, Luftfahrt- und Automobilindustrie.

Das könnte Sie auch interessieren