Expansion 17.05.2018, 16:35 Uhr

Avaloq eröffnet neue Niederlassung in Singapur

Avaloq hat in Singapur einen neuen Standort mit über 100 Arbeitsplätzen eröffnet. In den neuen Büros bringt die Schweizer Firma erstmals Software- und Service-Kompetenzen zusammen.
(Quelle: Avaloq)
Das Schweizer Fintech-Unternehmen Avaloq hat in den Bugis Junction Towers in Singapur seinen neuen regionalen Hauptsitz für die Asia-Pazifik-Region eröffnet. Am neuen Standort mit über 100 Arbeitsplätzen bringt die Firma ihre Software-Expertise, den Vertrieb sowie die Banking Operations Services zusammen. Es sei die weltweit erste Niederlassung Avaloqs, in der das Unternehmen Software- und Service-Kompetenzen an einem zentralen Standort vereine, schreibt das Unternehmen in einer Medienmitteilung. Der bestehende Servicestandort Avaloqs im Galaxis East Tower in Singapur bleibe erhalten.
«Mit diesem neuen Standort setzt Avaloq ein klares Statement zu seinen Bestrebungen im asiatisch-pazifischen Markt. Wir möchten als führenden Partner in Sachen Bankenlösungen für Finanzinstitute in der Region wahrgenommen werden – das neue Büro ist der greifbare Beweis dafür. Bereits jetzt sind wir bei einer grossen und wachsenden Zahl von Kunden etabliert. Mit dem neuen Standort können wir nun weitere Synergien aus unserem umfassenden Geschäftsmodell nutzen und den Erfolg in diesem wichtigen Wachstumsmarkt vorantreiben», lässt sich Avaloqs CEO Jürg Hunziker in der Pressemitteilung zitieren.
Avaloq ist laut Mitteilung seit 2007 mit einer Niederlassung asiatisch-pazifischen Raum vertreten. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen dort etwa die Bank of Asia, die Maybank und die China CITIC Bank. 


Das könnte Sie auch interessieren