Kalenderwoche 27 04.07.2022, 08:48 Uhr

Computerworld-Newsticker

Aktuelle Nachrichten aus der ICT-Welt, ultrakompakt zusammengestellt.
(Quelle: Megan Rexazin/Pixabay)
Kritik an den Rahmenbedingungen im Crypto Valley
Olga Feldmeier, die Chefin des Crypto-Unternehmens Smart Valor, kritisiert die Rahmenbedingungen im Zuger «Crypto Valley». Die Rahmenbedingungen seien zu strikt, sagt sie in einem Interview mit der NZZ. Zusätzlich existiere einen Mangel an Fachkräften. Für Start-ups gäbe es hier nichts zu holen. Auch die Aussage, dass die Schweizer Regulierungen Crypto-freundlich seien, lässt sie nicht stehen. Die Schweiz sei zu restriktiv und die Innovation werde kaum gefördert, sagt Feldmeier.
---+++---
Rekurs gegen Millionenbusse
Die Swisscom legt Rekurs gegen die 72-Millionen-Busse der eidgenössischen Wettbewerbskommission (WEKO) im Pay-TV-Verfahren ein. Das sagte ein Sprecher heute gegenüber der Nachrichtenagentur AWP. Das Bundesverwaltungsgericht hatte die Busse der WEKO aus dem Jahr 2016 letzten Monat bestätigt. Im Verfahren geht es um die Live-Übertragung von Sport im Fernsehen im Zeitraum zwischen 2002 und 2013.
---+++---
Virtuelle Hauptversammlungen bleiben eine Option
Deutsche Aktiengesellschaften dürfen ihre Hauptversammlungen auch in der Zukunft als Online-Veranstaltungen abhalten. Das hat der deutsche Bundestag entschieden. Die Sonderregel aus der Corona-Pandemie wird so zu einer dauerhaften Option. Unternehmen, die ihre Hauptversammlung weiterhin online durchführen wollen, müssen jedoch garantieren, dass die gesamte Veranstaltung in Bild und Ton übertragen wird. Ausserdem muss es Aktionären möglich sein, ohne Voranmeldung zu reden und spontane Gegenanträge zu stellen.
---+++---

Bildergalerie
Die wichtigsten Auf- und Umsteiger des Monats

---+++---



Das könnte Sie auch interessieren