IT-Dienstleister 15.03.2019, 15:51 Uhr

Bechtle will Höhenflug fortsetzen

Rosige Zeiten beim IT-Dienstleister Bechtle: Das Unternehmen aus Neckarsulm konnte im abgelaufenen Jahr seinen Nettogewinn um rund 20 Prozent steigern.
(Quelle: Bechtle)
Der IT-Dienstleister Bechtle will nach einem Umsatz- und Gewinnsprung 2018 im neuen Jahr noch höher hinaus. Erlöse und Ergebnis sollen 2019 «erneut sehr deutlich» steigen, teilte das Unternehmen am Freitag in Neckarsulm mit. Im abgelaufenen Jahr steigerte Bechtle seinen Nettogewinn um rund 20 Prozent auf gut 137 Millionen Euro (rund 155 Millionen Schweizer Franken). Die Aktionäre sollen mit einer von 90 Cent auf 1,00 Euro erhöhten Dividende an dem Erfolg teilhaben. Analysten hatten im Schnitt beim Gewinn mit etwas weniger, bei der Dividende hingegen mit etwas mehr gerechnet.

Bechtle nimmt weitere IBM-Mitarbeiter auf

Vom 1. April an werden gut 350 bisherige IBM-Leute für den IT-Dienstleister aus Neckarsulm arbeiten, wie Bechtle nach monatelangen Verhandlungen am Mittwoch mitgeteilt hatte. Die Mitarbeiter, die entweder direkt bei Kunden oder an deutschen IBM-Standorten eingesetzt sind, sollen ihre Arbeit wie gewohnt fortführen. Sie sind den Angaben zufolge mit Design, Beratung und Betrieb von IT-Anwendungen und Rechenzentren befasst. Es ist der dritte solche Übergang. 2005 waren gut 100 IBM-Beschäftigte zu Bechtle gewechselt, 2013 dann noch einmal gut 50.


Das könnte Sie auch interessieren