Landesweite Störung 19.11.2019, 15:18 Uhr

Zahlungsverkehr machte schweizweit Probleme

Im elektronischen Zahlungsverkehr hat es schweizweit eine grössere Störung gegeben, die das bargeldlose Bezahlen erschwerte.
(Quelle: Pixabay )
Am Dienstagvormittag ist es zu einer grösseren Störung im elektronischen Zahlungsverkehr gekommen. In der Folge konnten Kundinnen und Kunden hierzulande in zahlreichen Läden nicht mehr mit der Karte bezahlen. Verschont blieben davor offenbar die Postfinance sowie die Mobile-Bezahllösung Twint.
Grund für die Störung waren Probleme bei SIX Payment Services, wie eine Sprecherin des Unternehmens gegenüber verschiedenen Medien bestätigte. Der Zahlungsdienstleister wurde letztes Jahr von der SIX an die französische Worldline verkauft.
Der Sprecherin zufolge konnte die Störung um ca. 9.30 Uhr behoben werden. Weil das betroffene System erst wieder vollständig anlaufen musste, funktionierte der Zahlungsverkehr aber auch später noch nicht überall reibungslos. Dem «SRF» konnte die Sprecherin nicht sagen, wie lange noch mit Störungen zu rechnen ist.


Das könnte Sie auch interessieren