Notebook für Business-User 07.02.2020, 14:45 Uhr

Das Fujitsu Lifebook U748 im Test

Das Lifebook U748 des Herstellers Fujitsu ist ein Business-Notebook der Extraklasse: klein, leicht und ausdauernd. Dazu kann das Modell auch bei der Sicherheit punkten.
(Quelle: Fujitsu )
Im Business daheim: Sie suchen ein erstklassig verarbeitetes Notebook, das über eine extrem lange Akkulaufzeit verfügt, sich nahezu überallhin mitnehmen lässt und dank LTE-Funktionalität (SIM-Steckplatz unter dem Akku verbaut) mobiles Internet bietet? Dann ist das Fujitsu Lifebook U748 ein durchaus interessanter Business-Partner.
Aber der Reihe nach. Der 14 Zoll grosse Laptop löst mit Full HD auf. Der matte IPS-Bildschirm ist nahezu reflexionsfrei. Das Gute daran: Mit dem U748 kann so auch um Freien, gerade bei ungünstigen Lichtverhältnissen, problemlos gearbeitet werden. Die Blickwinkelunabhängigkeit des Lifebooks liegt bei 150/155 Grad (horizontal/vertikal), was ebenso das Arbeiten draussen begünstigt.
Display und Body werden von zwei stabil verarbeiteten Scharnieren zusammengehalten
Quelle: Computerworld
Display und Body, beide aus Magnesium gefertigt, werden über zwei stabil verarbeitete Scharniere zusammengehalten. Unseren mehrmaligen Auf- und Zuklapptest absolvierte das Lifebook problemlos, wobei das Panel nur wenig nachwippt, selbst wenn es sehr schnell in die gewünschte Position gekippt wird.

Portabilität

Den zweiten grossen Pluspunkt heimst sich das Lifebook bei der Portabilität ein: Zwar kommt das Gerät, aufgrund seiner Grösse, auf ein Gewicht von 1,44 Kilogramm, was nicht mehr als ganz ultramobil einzustufen ist. Mit einer gemessenen Akkulaufzeit von 12:41 Stunden entpuppt sich das Lifebook dafür als regelrechter Dauerläufer, was sich gerade im Business-Alltag bewähren kann. Fast schon Lifebook-typisch ist: Das Fujitsu-Notebook verfügt über einen Venenscanner, mit dem sich der Eigentümer ab Start sicher einloggen kann.
Weiter ausstattungsseitig hervorzuheben ist der 512 GB grosse SSD-Speicher sowie die 16 GB an Arbeitsspeicherkapazität. In unseren Benchmarktest schaffte das Gerät ordentliche 280 Cinebench-R20-Punkte, den kompletten Boot-Vorgang absolviert das Modell in nur 8 Sekunden.
Was dem Modell jedoch fehlt, ist ein eigener, potenter Grafikchip. Um 3D-Berechungen durchzuführen, greift der Laptop folglich auf die in der Vierkern-CPU Core i5-8250U verbaute Einstiegslösung, den UHD 620 Grafikchip von Intel, zurück. Wird dabei auf die Rechen-Power des Prozessors zurückgegriffen, fährt das Notebook bereits nach kurzer Zeit den Lüfter an. Sobald die Berechnungen abgeschlossen sind, verstummt das Lüftergeräusch aber auch wieder. Gut so.
Das Fujitsu Lifebook U748 verfügt über einen austauschbaren Akku
Quelle: Computerworld
Das Notebook besitzt zudem einen austauschbaren Akku. Käufer können den Stromspender also bequem selbst wechseln und müssen das Gerät nicht zu einer Werkstatt schicken. Ein echter Mehrwert. Als Betriebssystem setzt Hersteller Fujitsu auf Windows 10 in der Pro-Version.

Fazit

Fujitsus Lifebook U748 ist ein mobiler Business-Profi mit ultralanger Akkulaufzeit, prima Verarbeitung und erstklassigem Bildschirm.
Details: Business-Notebook, 14 Zoll (35,6 cm), Magnesium-Chassis, 1920 × 1080, matt, Core i5-8250U (max. 3,4 GHz), 512 GB, 16 GB RAM, Venenscaner, LTE-Funktionalität (SIM), Gbit-/WLAN, 2 × USB 3, USB C, DisplayPort, 2 Jahre Bring-In


Das könnte Sie auch interessieren