Marktüberblick: Die besten Cloud-Anbieter der Schweiz

Experton hat 150 Cloud-Anbieter in der Schweiz punkto Wettbewerbsstärke und Portfolio-Attraktivität bewertet. Herausgekommen sind ein gutes Dutzend Gartner-Quadranten. Computerworld präsentiert exklusiv die Ergebnisse.

» Von Michael Kurzidim , 10.07.2014 19:15.

weitere Artikel

Das Analystenhaus Experton hat seinen aktuellen Cloud Vendor Benchmark 2014 vorgestellt - zum ersten Mal explizit für den Schweizer Markt (Computerworld berichtete). Experton hat insgesamt 150 Cloud-Anbieter, unter denen Schweizer Unternehmen wählen können, punkto Wettbewerbsstärke und Attraktivität des Portfolios bewertet. Da es nicht zielführend wäre, sämtliche Cloud-Anbieter in einen Topf zu werfen, haben die Analysten ihre Ergebnisse auf 15 Quadranten aufgeteilt: von SaaS ERP, SaaS CRM und Cloud Workplaces bis zu Enterprise Public Cloud Services und Cloud Security. Einige der Ergebnisquadranten im Gartner-Stil stellen wir weiter unten vor.

Den Schweizer Cloud-Markt sehen die Analysten stark im Aufwärtstrend. Im aktuellen Jahr erwartet Experton einen Cloud-Gesamtumsatz von 404,6 Millionen Franken. Der Hauptbatzen, nämlich 338,7 Millionen, geht dabei auf das Konto von Software-as-a-Service (SaaS), 49,6 Millionen Franken entfallen auf IaaS-Angebote wie Storage und Computing, 16,2 Millionen auf Plattform-Lösungen (PaaS). Bis 2016 sollen die Gesamtumsätze (SaaS plus IaaS plus PaaS) auf 629,7 Millionen ansteigen und 2018 dann schliesslich die magische Milliardengrenze knacken. 2018 sei der Schweizer Cloud-Markt 1019,2 Millionen Franken schwer, prognostiziert Experton.

Soiftware-as-a-Service CRM: Salesforce führt mit deutlichem Abstand den Markt an. Die von Marc Benioff gegründete Company ist seit 16 Jahren in der CRM-Cloud. Auf dem zweiten Platz folgt Microsoft mit Dynamics, dicht gefolgt von SAP. Mit deutlichem Abstand, aber immer noch gut, landet Oracle auf der vierten Position.

Software-as-a-Service ERP: Trotz seines umstrittenen Cloud-ERPs Business ByDesign (Byd) sieht Experton SAP als Marktführer. Walldorf hat nach der ByD-Schlappe mit seiner "Cloud for Sales" erfolgreich nachgelegt. Nach SAP kommt erst einmal lange nichts. Die Schweizer Abacus kann sich im guten Mittelfeld platzieren. MyFactory hat sich einen Platz im rechten oberen Leader-Quadranten erobert.

Enterprise Public Cloud Services: In diesem attraktiven Marktsegment sind viele, auch grosse Anbieter aktiv. An der Spitze stehen British Telecom (BT) und die IBM, dicht gefolgt von Swisscom und T-Systems. Laut Experton hat T-Systems das modularere Portfolio. Daher die bessere Wertung gegenüber Swisscom punkto Attraktivität. Sehr gut platziert haben sich auch Hewlett-Packard, Fujitsu und Colt.

Managed Private Cloud (IaaS): Die Infrastructure-as-a-Service-Cloud, also Storage und Computing, gilt unter Unternehmen als erster, sicherer Schritt Richtung Cloud, um Basisdienste bei Bedarf zu skalieren. Grosse Unternehmen und Mittelständler zählen zur Zielgruppe. Swisscom, T-Systems, HP und IBM gehören hier zum den Markt anführenden Spitzenquartett.

Cloud Services Mittelstand: Im in der Schweiz sehr starken Mittelstandssegment führt Swisscom recht deutlich. Aber Microsoft liegt punkto Portfolio-Attraktivität fast gleich auf. Nicht verwunderlich, denkt man an Office 365 unter anderem mit Exchange, Lync und Sharepoint und an Dynamics. Der Leader-Quadrant des Mittelstandsmarktes ist jedoch dicht besetzt, unter anderem mit IBM, HP, BT, Colt, green.ch und Bechtle. Da können sich schnell die Gewichte verschieben.

Nächste Seite: Cloud-Marktplätze, PaaS, Cloud-Workspaces/VDI, Sicherheit und Cloud Transformation

Werbung

KOMMENTARE

Micha Lienhardt: 22-08-14 16:32

Liebes Computerworld Team

Falls es in Zukunft wieder einmal ein Cloud Benchmark gibt bitte die UCSP Schweiz AG (www.ucsp-schweiz.ch) auch berücksichtigen.

Besten Dank.

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.