Swisscom setzt auf Red Hat OpenStack und Enterprise Linux

Open-Source ist in Schweizer Unternehmen recht beliebt. Swisscom benutzt OpenStack und Linux, die SBB das Container-Managementsystem OpenShift. Ein Grund ist die Offenheit des Open-Source-Betreibermodells.

» Von Michael Kurzidim , 24.10.2016 13:25.

weitere Artikel

Swisscom hat sich für die Infrastructure-as-a-Service-Lösung OpenStack von Red Hat entschieden. Teil der OpenStack-Plattform ist Red Hat Enterprise Linux (RHEL). Ausschlaggebend für den Entscheid waren die offene Architektur der Plattform (Open-Source) und Red Hat's Engagement und Einfluss im Open-Source-Ökosystem. Dieser Einfluss ist entscheidend, um in der Open-Source-Community schnell und agil Erweiterungen oder neue Komponenten entwickeln zu können.

SBB betreibt 180 OpenShift-Projekte

Zusätzlich hat Swisscom die Open-Source-Virtualisierungstechnologie KVM von Red Hat im Einsatz. Der Open-Source Marktführer ist in der Schweiz recht beliebt. Anfang des Jahres hatten die SBB OpenShift von Red Hat eingeführt, eine Business-Version des Container-Managementsystems Kubernetes. Damit wollen die SBB die Applikationsentwicklung beschleunigen und agiler machen, und dabei sind Container wie Docker schneller als die etwas schwerfälligeren Virtuellen Maschinen. Die SBB betreiben 180 OpenShift-Projekte und 500 Container auf 20 OpenShift Nodes. Der Konzern spricht von 200 automatisierten Deyployments pro Tag über OpenShift.

Swisscom wiederum nutzt Red Hat's IaaS-Lösung OpenStack, um sein Platform-as-a-Service-Angebot voranzutreiben und auf eine solide, offene und agile Infrastruktur-Grundlage zu stellen. Eine Komponente der Lösung ist eine Self-Service-Funktion, mit der Swisscom-Kunden eigene Lösungen entwickeln können (PaaS). 

MyCloud: unbegrenzter Speicher für Privatkunden

Auf Basis seiner OopenStack-Plattform hat die Swisscom neue Angebote konzipiert. Ein Beispiel ist die MyCloud, ein Cloud-Service, der unbegrenzten Speicherplatz für Privatkunden bereit stellt. MyCloud wird auf OpenStack von Red Hat weiter entwickelt, gehostet und verwaltet.

 

 

 

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.