Microsoft sucht Schweizer Millionäre

Aus keinem anderen Land stammen so viele Windows-Apps wie aus der Schweiz. Einem der Programmierer könnte mit seiner Arbeit Millionär werden – denn Apps sind auch ein Geschäft.

» Von Mark Schröder , 02.04.2012 15:51.

weitere Artikel

Weitere Artikel im Dossier

In der Schweiz leben fleissige App-Entwickler. Seit Freitag vergangener Woche sind mehr als 1000 Apps aus hiesigen Programmiererhänden im Marketplace von Windows Phone vorhanden. Über diesen Meilenstein freute sich Christof Zogg, Director Developer & Platform Group bei Microsoft Schweiz, am Montag an der «Shape»-Konferenz in Oerlikon. Der Anlass war in den vergangenen Jahren als Konferenz für Webentwickler gestartet und hatte zuletzt rund 400 Teilnehmer aus Developer-Kreisen sowie IT-Abteilungen angezogen. Diesmal kamen rund 300 – allerdings nur Entwickler. «Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz», sagte Zogg zur Eröffnung.

Mit der kostenlosen «Shape» wollte Microsoft auch Programmierer der Wettbewerber ansprechen. Im Konferenzprogramm waren Vorträge wie «Windows 8 für iOS-Entwickler» und «Vom iPad auf Windows 8 – Portierung von Spielen» vorgesehen. Zumindest die erste Session konnte aber krankheitsbedingt nicht stattfinden. Reto Senn, Mitgründer von Bitforge aus Zürich, referierte aber wie geplant über das Portieren von iOS-Games auf Windows 8.

Wie geplant verliehen wurden die «Microsoft Switzerland App Awards». Die Preisträger sind: die Curling-Simulation ProCurl7 von Grégory Strübi, die Nachrichten-App der Pendlerzeitung 20 Minuten von Hansi Voigt und Rico Suter, die Sammlung Schweizer Gesetze von Matthias Stöckli sowie das Stimmprogramm GuitarKit von Dario Röthlisberger.

Nächste Seite: der Weg zum Millionär

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der IDG Communications AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

MiniAds