Cyber Defence rückt ins Zentrum des Interesses

An der alljährlich stattfindenden Hausmesse des Schweizer Cyber-Security-Experten InfoGuard haben sich rund 300 Interessierte aus dem In- und Ausland über aktuelle Trends in Sachen IT-Security und Cyber Defence informiert.

» Von pd/jst, 26.01.2017 14:30.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

Auf dem «InfoGuard Innovation Day», der Hausmesse des Schweizer Cyber-Security-Spezialisten präsentierten nebst den InfoGuard-Experten 25 Partner ihre Lösungen im Kampf gegen CyberAttacken, APT, Ransomware oder DDoS.

Rund 300 Fachleute aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland waren der Einladung gefolgt und besuchten die 60 Fachvorträge oder informierten sich an den Messeständen über die Lösungen und Dienstleistungen derAussteller. Nebst den langjährigen strategischen Partnern von InfoGuard, wie Fortinet, Juniper Networks, ADVA Optical Networking, Sophos oder Avaya, konnten die Besucher mit VMware, Resilient Systems, Vasco und HiScout auch vier neue Partner kennenlernen.

Cyber Defense interessiert besonders

Als echte Besuchermagneten stellten sich die Fachvorträge um die Themengebiete der Cyber Defence heraus. Denn Unternehmen sind sich zunehmend bewusst, dass eine Fokussierung auf die reine Abwehr von Cyber-Attacken nicht mehr ausreicht. Heutzutage muss davon ausgegangen werden, dass bereits eine Infiltration stattgefunden hat, wodurch Lösungen im Bereich der Breach Detection und des Incident Response von entscheidender Bedeutung sind. Dies unterstrich auch Ernesto Hartmann, Chief Security Operations Officer der InfoGuard in seinem Vortrag: «Es ist entscheidend, Infiltrationen zu erkennen, schnell darauf zu reagieren und das Sicherheitsdispositiv entsprechend zu optimieren. Und genau dazu braucht es ein Security Operation Center». InfoGuard ist deshalb daran, neben dem bereits bestehenden SOC in Baar am selben Standort ein weiteres aufzubauen.

Auf grosses Echo stiessen zudem die Vorträge zur europäischen Datenschutzverordnung und zur IoT-/Industrie-4.0-Sicherheit sowie die simulierten Cyber-Attacken der Sicherheitsexperten und Penetration-Tester der InfoGuard. «Der enorme Besucherandrang zeigt es eindrücklich, Cyber Security ist ein sehr wichtiges Thema bei Schweizer Unternehmen und InfoGuard hat sich in den letzten Jahren als vertrauensvoller Partner in diesem Umfeld etablieren können», resümiert Thomas Meier, CEO von InfoGuard, erfreut.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.