Schweizer IT-Security-Berater expandiert nach Deutschland

Die auf IT-Sicherheitsberatung und Penetration Testing spezialisierte Oneconsult eröffnet eine Niederlassung in Deutschland. Bislang war die aus Thalwil stammende Firma lediglich durch ein Vertriebsbüro in München vertreten.

» Von Jens Stark , 28.08.2017 13:57.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Oneconsult expandiert nach Deutschland. Der in Thalwil beheimatete Spezialist für IT-Security-Consulting und Penetration Testing hat die deutsche Tochtergesellschaft Oneconsult Deutschland GmbH gegründet und nun einen ersten Standort in München eröffnet. Um die Basis für die internationale Expansion zu legen, wurde bereits im Mai 2017 die Oneconsult International AG als Holdinggesellschaft ins Leben gerufen, welche die Aktien der Oneconsult AG hält.

Bislang seien die Schweizer IT-Sicherheits-Experten lediglich mit einem Vertriebsbüro als Kontaktadresse in München vertreten gewesen, erklärt Christoph Baumgartner, CEO der Unternehmensgruppe, gegenüber Computerworld. Nun würden im Münchner Technologiezentrum unter der Leitung von Tobias Ellenberger, COO von Oneconsult und CEO von Oneconsult Deutschland, Büros bezogen, um die deutsche Kundschaft mit Mitarbeitern vor Ort zu betreuen. Branch Manager Munich ist der langjährige Oneconsult-Mitarbeiter und Security Researcher Rafael Scheel. Dieser hatte im April 2017 mit einer Hacking-Demo von Smart-TVs von sich reden gemacht (Computerworld berichtete). In den nächsten Monaten werden laut Firmenangaben weitere Mitarbeitende zum Münchner Team stossen.

Derzeit beschäftigt die Oneconsult-Unternehmensgruppe mehr als 30 Spezialisten – darunter zertifizierte Penetration-Tester, IT-Forensiker, ISO-Security-Auditoren und IT Security Researcher. Die Kerndienstleistungen sind Penetration Tests oder Ethical Hackings, APT-Tests unter Realbedingungen, ISO 27001 Security Audits sowie Incident-Response- und IT Forensik-Dienste.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.