Neuer ETH-Professor in Informatik

Der ETH-Rat hat den langjährigen Assistenzprofessor Srdjan Capkun zum ausserordentlichen Professor der Infromatik ernannt.

» Von Jens Stark , 11.07.2011 10:19.

weitere Artikel

Capkun hat sich als Forscher in Sachen Netzwerksicherheit einen Namen gemacht. In der Arbeit des ETH-Wissenschaftlers sind vor allen Hardwareentwicklungen zu distanzgebundenen Authentifikationsmethoden zu erwähnen. Diese gelten laut der Hochschule als Pionierleistung auf dem Gebiet. Darüber hinaus verfügt Capkun laut ETH-Mitteilung über ausgezeichnete Bewertungen im Lehrbereich.

Zu den füheren wissenschaftlichen Stationen des 1976 geborenen Forschers gehören die kroatische Universität Split, die ETH Lausanne, wo er doktorierte, sowie die University of California in Los Angeles und die Technische Universität Dänemarks.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.