Stromverwaltung von Racks im Rechenzentrum

Hohe Verfügbarkeit und Effizienz zählen zu den Faktoren, die in Rechenzentren immer wichtiger werden. In diesem Zusammenhang muss der Stromverteilungsstrategie für die gesamte Rechenzentrumsinfrastruktur besondere Beachtung geschenkt werden.

» Von Avocent, 19.01.2010 12:23. Letztes Update, 19.01.2010 16:24.

Doch da Leistungsdichte und Stromkosten in Rechenzentren stetig steigen, stossen herkömmliche Methoden für die Stromverteilung an Racks an ihre Grenzen. Eine kürzlich von IDC durchgeführte Untersuchung hat ergeben, dass die grösste Herausforderung in Rechenzentren heutzutage bei Stromversorgung und Kühlung liegt. Mehr als die Hälfte der Befragten gab an, dass sie sich ernsthaft mit der Problematik befassen, die Kosten für das Rechenzentrum durch eine Steuerung des Stromverbrauchs zu senken. Weiterhin ergab eine EPA-Studie, dass die Stromkosten eines Rechenzentrums ganze 30 % des IT-Budgets eines Unternehmens verschlingen können.

Dieses Strategiepapier von Avocent befasst sich mit den Überlegungen, die bei der Wahl einer geeigneten Stromverteilungslösung auf Rack-Ebene angestellt werden müssen. Von besonderem Interesse ist dabei, dass mehrere dieser Aspekte auch zur Verwaltung und Steuerung des grössten Stromverbrauchsanteils im Rechenzentrum beitragen können, der durch die IT-Geräte verursacht wird.

 

 

Strategiepapier zum kostenlosen Download:

» Überlegungen zur Stromverwaltung von Racks im Rechenzentrum