Die besten Smartwatches

» Von Simon Gröflin , 27.12.2016 06:14.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

Apple Watch Series 2

Apple geht den eingeschlagenen Weg weiter und bietet mit der «Series 2» ein solides Update seiner Smartwatch. Auch Apples Neue arbeitet nur mit einem iPhone 5 oder neuer zusammen. Sie ist in zwei Grössen erhältlich (38 mm und 42 mm), wobei die grössere Ausgabe fast immer die richtige ist – auch für Frauen. Apropos: Die Apple Watch ist wohl die einzige Smartwatch, die am weiblichen Handgelenk gut aussieht.

Die Ausstattung:

  • Auflösung: 272 × 340 px (38-mm-Modell), 312 × 390 px (42-mm-Modell)
  • Prozessor: Zweikern-CPU
  • Arbeitsspeicher: 512 MB
  • Nutzspeicher: 8 GB
  • Akkulaufzweit: 18 Stunden (laut Hersteller)
  • Betriebssystem: watchOS 2.1
  • Gewicht: 50 g (42-mm-Serie, ohne Armband)
  • Sensoren: Dreh- und Beschleunigungssensoren, Pulsmesser
  • Besonderheiten: Saphirglas, Force Touch, GPS, Lautsprecher und Mikrofon
  • Preis: ab Fr. 419.–
  • Gesehen bei: www.apple.com/chde/watch

Computerworld meint

Die zweite Generation widmet sich vor allem dem Feinschliff. Die Form ist dieselbe geblieben, doch im Innern hat sich einiges getan. So wurde der Hauptprozessor um rund 50 Prozent beschleunigt, was die Apps noch schneller macht. Auch das Display leuchtet jetzt doppelt so hell und erleichtert das Ablesen im Freien. Die sportbegeisterte Kundschaft wird sich am meisten über das neue GPS-Modul freuen: Es zeichnet die Strecke auch dann metergenau auf, wenn man ohne iPhone in Laufschuhen durch die Gegend hechelt; später kann diese Aufzeichnung auf dem iPhone von einer App ausgelesen und interpretiert werden. Die zweite Serie punktet auch im Wasser. Bis zu 50 Meter bleibt die Apple Watch wasserdicht – eine Tiefe, die von den meisten nur selten erreicht wird. Die Smartwatch eignet sich damit für den Schwimmsport; dank GPS-Modul bleibt das iPhone in der Kabine. Clever: Der offene Lautsprecher wird nach dem Auftauchen dazu verwendet, um das Wasser mit Schallwellen aus der Öffnung zu pusten.

Fazit: Die Apple Watch ist und bleibt eine der besten Smartwatches. Vom GPS-Modul und der Wasserfestigkeit abgesehen, lohnen sich die neuen Modelle vor allem für Erstkäufer. Die Software ist auf der Series 1 dieselbe. Den ausführlichen Test lesen Sie hier.

Nächste Seite: Eine Uhr, die den Dreh raus hat

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.