Schweizer Cloud-Test 2015: Welcher Cloud-Provider ist der Beste?

Experton hat 490 Cloud-Anbieter in der Schweiz auf den Prüfstand gestellt. Die Ergebnisse geben Kunden bei der Anbieterwahl eine wichtige Orientierung. Welcher Cloud-Provider führt in welchem Segment?

» Von Michael Kurzidim , 08.07.2015 17:04.

weitere Artikel

Die wichtigsten Ergebnisse des Cloud Vendor Benchmark Schweiz 2015:

  • Marktplatz: Swisscom an der Spitze, Salesforce und AWS holen jedoch stark auf.
  • SaaS-Geschäft: Microsoft führt, Oracle und SAP auf den Fersen.
  • SaaS ERP für Schweizer KMU: SAP hat die meisten Kunden, spürt aber bereits den heissen Atem der Schweizer Firma myfactory. Wo bleibt Microsoft Dynamics NAV Online?
  • SaaS CRM: Salesforce räkelt sich weiter auf dem Kunden-Kontakt-Thron. Microsoft und SAP folgen.
  • IaaS Self Service: Pionier AWS ist endlich Primus. Microsoft dicht auf den Fersen.
  • IaaS Managed Private Cloud: Kopf-an-Kopf-Rennen - Swisscom hat die grösste Wettbewerbsstärke, T-Systems die höchste Portfolio-Attraktivität.

Alle Cloud-Anbieter im Detail

Pionier Amazon hat auch in der Schweiz mit seinem Amazon Web Services (AWS) den IaaS-Thron erobert. Dicht auf den Fersen folgen Microsoft und die Swisscom. Amazon ist schon lange im IaaS-Geschäft tätig. Dass es für den durchschlagenden Erfolg in der Schweiz trotzdem einige Zeit gedauert hat, dafür macht Experton-Analyst Heiko Henkes lokale Netzwerke des Anbieters verantwortlich, die man erst aufbauen musste.

Im Betriebsmodell "IaaS - Self Service Public Cloud" greifen Kunden auf hochstandardisierte Cloud-Infrastrukturen und -Services zu. Im Gegensatz zu den "Private Clouds" sind für den Kunden keine unternehmensinternen Anpassungen vorgesehen. Das muss klar sein. Der Zugang erfolgt meist über das öffentliche Internet und ein Self Service Portal. Abgerechnet wird nutzungsabhängig nach den in Anspruch genommenen Leistungseinheiten. Für die Bewertung der Anbieter (siehe Grafik unten) spielten unter anderem die Nutzerfreundlichkeit der Admin-Oberflächen, ein bereites Partner & Ökosystem, Template-Bibliotheken, der Automatisierungsgrad und die Breite des Gesamtportfolios eine Rolle.

Der Überlebenskampf der Infrastruktur-Anbieter ist in vollem Gang. Google, vor Kurzem noch gut im Rennen, habe sich nicht berhaupten können und sei schon abgeschlagen. Für lokale Systemhäuser bleibe oft nur der Platz in der "Managed Services"-Ecke, so beurteilen die Analysten von Experton den Schweizer IaaS-Markt.

Die Cloud sei der Klebstoff zukunftssicherer Geschäftsmodelle, Kooperationen dienten als Vehikel für Ökosysteme und Plattformen, schreiben die Experton-Analysten in ihrer aktuellen Studie "Cloud Vendor Benchmark Schweiz 2015", der "Fibel des Schweizer Cloud-Marktes". Von Mitte Januar bis Ende März 2015 haben die Branchenkenner 490 Anbieter identifiziert, die im Schweizer Markt Technologie-, Services- und Transformationsdienstleistungen offerieren. Aus dieser Gesamtheit wurden 151 Anbieter als relevant bewertet und für eine detaillierte Analyse und Positionierung ausgewählt. Der Cloud Vendor Benchmark Schweiz erscheint zum zweiten Mal.

Swisscom: starker Marktplatz

Bei den Cloud Marktplätzen hat sich die Swisscom an die Spitze gesetzt. AWS und Salesforce setzen den Schweizer Branchenprimus aber zusehends unter Druck. Cloud Marktplätze bieten standardisierte SaaS-Lösungen für eine breite Zielgruppe an, oft ergänzt durch spezifische IaaS-/PaaS-Pakete. Sämtliche Services werden optimalerweise in einem Self-Service-Modell bereitgestellt. Die "Time to production" ist daher extrem kurz. Als Bewertungskriterien für die Positionierung im Quadranten unten dienten unter anderem der Umfang, die Breite und Tiefe des Portfolios, aber auch die Kundenzufriedenheit, Referenzen, der Support und die Wirtschaftlichkeit der offerierten Lösungen.

"Der klassische Software-Markt ist stark angeschlagen und kämpft gegen die Erosion (gegen Software aus der Cloud)", resümieren die Branchenexperten. Die aktuellen Umsatzzahlen scheinen ihnen Recht zu geben. Software-as-a-Service wird im laufenden Jahr in der Schweiz 457,9 Millionen Franken erwirtschaften, so die Prognose. Bis 2019 soll der Umsatz mit den Programmen aus der Cloud auf 1194,2 Millionen Franken anwachsen. SaaS ist damit das umsatzstärkste Segment am Schweizer Cloud-Markt. Demgegenüber erwirtschaften in 2015 IaaS 67,5 Millionen und PaaS "nur" 29,3 Millionen Franken.

Nächste Seite: das wichtigste Cloud-Layer, RZs und ERPs

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.