Apple Watch wird dank Schweizer App zum Billett-Automaten

Mit Fairtiq können Zugtickets ab sofort auch mit der Apple Watch gelöst werden. Das sei weltweit einmalig, sagt die Rhätische Bahn.

» Von Fabian Vogt , 11.10.2016 15:15.

weitere Artikel

Ende April lancierten die Verkehrsbetriebe Freiburg, die Verkehrsbetriebe Luzern, die Rhätische Bahn und die Fairtiq AG die Fairtiq-App. Damit können Kunden Fahrkarten mit einem Klick kaufen, als «einfachstes Ticket der Schweiz» wurde die Idee damals angepriesen.

Nun gibt es die App auch für die Apple Watch. Dies ist weltweit der erste Billett-Automat auf der Applewatch, behauptet die Rhätische Bahn in einer Mitteilung. Wie bisher in der Mobiltelefon-App funktioniert der Check-In mit einem Klick auf die Apple Watch. Anschliessend ist man berechtigt, den öffentlichen Verkehr in den Tarifverbünden Frimobil  (Fribourg), Passepartout (Luzern), Libero  (Bern-BielSolothurn), STI (Region Thun) und Engadin Mobil (Oberengadin) zu nutzen. Bis Ende Jahr sollen weitere Gebiete dazu kommen, versprechen die Entwickler.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.