Apple Watch fährt BMW

Eine App sorgt für die Vernetzung der Apple Watch mit den BMW-Fahrzeugen i3 und i8. Welche Fahrzeugfunktionen die Smartwatch übernehmen kann, erfahren Sie hier.

» Von Florian Maier, Computerwoche.de *, 27.04.2015 10:10.

weitere Artikel

* Der Autor ist Mitglied des Teams IT-Management der Digitalredaktion. Er schreibt hauptsächlich für die Portale Computerwoche.de und CIO.de. Der Artikel erschien ursprünglich in unserer Schwesterpublikation Computerwoche.de.

Die Apple Watch feiert heute ihren offiziellen Marktstart - und doch ist die Smartwatch bereits seit Wochen in aller Munde. Beim Münchner Autobauer BMW war man sich der hypnotischen Wirkung der schlauen Armbanduhr auf die Massen ebenfalls schon länger bewusst - denn wie der Konzern nun mitteilt, steht die «neue» - beziehungsweise aktualisierte - BMW i Remote App ab sofort kostenlos im iTunes Store auch für die Apple Watch zum Download zur Verfügung.

Apple Watch kommuniziert mit BMW i3 & i8

Die Apple Watch-App ermöglicht die Vernetzung von Smartwatch und Auto und informiert über den aktuellen Ladestand und die Reichweite der Elektro- beziehungsweise Hybrid-Modelle BMW i3 und i8, synchronisiert Navigations-Daten aus dem Fahrzeug oder lässt die Klimaanlage an heissen Tagen schon einmal «kalt laufen».

Mit dem sogenannten «Glance-Screen» soll die BMW i Remote App auf der Apple Watch auf einen Blick die wichtigsten Informationen bereitstellen. Und wer sein Fahrzeug auf grossen Parkplätzen aus den Augen verliert, kann den Boliden per «Fernhupen»-Funktion mit der Apple Watch relativ dezent aufspüren.

Navigation 4.0: Das ist intermodales Routing

Grosse Stücke hält man bei BMW auf die Funktion des «intermodalen Routings». Hinter diesem Begriff versteckt sich die Einbeziehung alternativer Verkehrsmittel inNavigations-Routen - falls sich das Ziel dadurch schneller erreichen lässt. Diese Funktion steht Autofahrern exklusiv im BMW i3 zur Verfügung. Wer also Gefahr läuft, in seinem Elektroauto zu viel Zeit im Stau zu vergeuden, wird zum nächsten P+R-Parkplatz navigiert, stellt dort sein Fahrzeug ab und bekommt über die Apple Watch anschliessend alle weiteren Informationen zur eingeschlagenen Route.

Werbung

KOMMENTARE

Armin Heinzmann: 27-04-15 16:02

Total überflüssig die Uhr. Hätte Apple nicht so viele blind kaufende Jünger, würde sich aber auch wirklich gar niemand für die Uhr interessieren! Technisch veraltet, überteuert und batterietechnisch ein Desaster!

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.