Fehlalarm um Samsung-Notebooks

Ein angeblicher Keylogger in Samsung-Notebooks entpuppt sich als Blogosphären-Ente.

» Von idg/jst, 01.04.2011 11:03.

weitere Artikel

Keylogger auf Samsung-Rechnern! Diese oder ähnliche Meldungen gingen wie ein Strohfeuer durch den Cyberspace. Grund für die Schlagzeilen war der Bericht des IT-Beraters Mohamed Hassan aus dem kanadischen Toronto. Dieser hatte auf den Notebooks R525 und R540 von Samsung angeblich die Software StarLogger entdeckt, einem berühmt-berüchtigten Keyloggerprogramm, das jegliche Tastatureingaben des Anwenders aufzeichnet.

Kurz darauf meldeten sich bereits die ersten Sicherheits-Experten mit Zweifeln. F-Secure war fest von Samsungs Unschuld überzeugt und sollte recht behalten.

Mittlerweile fand man auch heraus, was passiert war. Der VIPRE-Antiviren-Software genügte offenbar die Existenz des Verzeichnis C:\WINDOWS\SL, um einen falschen Alarm auszulösen. Im Verzeichnis SL sind aber Dokumente für slowenische Windowsnutzer abgelegt, den Microsofts Live Application bei der Installation anlegt, und nicht das Programm StarLogger.

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der IDG Communications AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

MiniAds