GovCERT warnt vor gefälschten «Swiss»-Mails

Betrüger versenden im Namen der Fluggesellschaft Swiss Buchungsbestätigungen. Im Anhang versteckt sich ein Trojaner.

» Von Florian Bodoky , 13.07.2017 12:15.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Das trübt die Ferienfreude: Wie die Melde- und Analysestelle Informationssicherung des Bundes (Melani) meldet, gibt der aggressive Trojaner Retefe derzeit sein Comeback. Offenbar haben es Cyberkriminelle auf Schweizer abgesehen, denn der Trojaner wird als E-Ticket oder Flugbestätigung der Schweizer Airline Swiss getarnt. Per E-Mail werden angebliche Flugbestätigungen versendet, die im Anhang ein verseuchtes Dokument enthalten.

 

Einmal auf Ihrem Computer, schnappt sich Retefe so viele Daten, wie er kriegen kann, darunter auch Zahlungsdaten und Passwörter. Wenn Sie eine Mail der Swiss erhalten, sollten Sie daher genau auf die Inhalte in der Mail selber achten, bevor Sie ein Attachment öffnen. Noch besser: Besuchen Sie www.swiss.ch, loggen Sie sich ein und laden Sie Ihre E-Tickets dort herunter. Sollten Sie der Masche schon zum Opfer gefallen sein, melden Sie es hier.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.