Erste Reaktionen auf die Wikileaks-Enthüllungen

Die Wikileaks-Enthüllungen über die Cyber-Waffen der CIA werden offiziell nicht kommentiert. Für Experten handelt es sich um eine brandgefährliche Entwicklung, denn das Arsenal des Geheimdienstes könne nun auch von Hackerbanden missbraucht werden.

» Von Jens Stark, SDA , 09.03.2017 11:03.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

Die Enthüllungsplattform Wikileaks beschuldigt den US-Geheimdienst CIA, über ein massives Hacking-Arsenal zu verfügen. Wikileaks veröffentlichte am Dienstag mehr als 8000 Dokumente, die von der CIA stammen und neue Methoden der Online-Kriegsführung enthüllen sollen (Computerworld berichtete).

CIA: Kein Kommentar

Die CIA kommentierte den Vorgang nicht. «Wir äussern uns nicht zur Authentizität oder den Inhalt von angeblichen Geheimdienst-Dokumenten», sagte ein Sprecher auf Anfrage. Auch der Sprecher von US-Präsident Donald Trump, Sean Spicer, wollte die Veröffentlichung nicht kommentieren.

Die Veröffentlichung gehe bezüglich ihrer Grössenordnung weit über die von Edward Snowden aufgedeckten Informationen des US-Abhördienstes NSA hinaus, hiess es seitens von Wikileaks. Die CIA habe heimlich ihre Cyber-Aktivitäten ausgebaut und so eine neue NSA geschaffen - mit dem Unterschied, dass diese neuen Aktivitäten noch weniger reguliert seien.

Die angewandten Strategien, mit Hilfe sogenannter Cyber-Waffen an Informationen zu gelangen, seien hochgradig gefährlich. Sobald eine solche Waffe in die falschen Hände gerate, könne sie jederzeit gegen Dritte eingesetzt werden. «In der Entwicklung von Cyber-Waffen liegt ein extremes Risiko der Weiterverbreitung», sagte Wikileaks-Gründer Julian Assange.

Nächste Seite: Wurde die Verschlüsselung geknackt?

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.