Informatik bald obligatorisches Gymi-Fach?

Das Informatik-Obligatorium an Schweizer Gymnasien rückt näher. Zumindest hat sich die Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) für die Bahandlung als Pflichtfach ausgesprochen.

» Von SDA , 31.10.2017 06:48.

weitere Artikel

Bildergalerie

Gymnasiastinnen und Gymnasiasten sollen künftig obligatorisch eine informatische Grundbildung erhalten. Die Erziehungsdirektorenkonferenz (EDK) hat sich an ihrer Jahresversammlung für ein solches Obligatorium ausgesprochen und einen Rahmenlehrplan verabschiedet.

Der Entscheid der Erziehungsdirektoren fiel zugunsten eines obligatorischen Faches und gegen ein Grundlagenfach aus, wie die EDK am Montag mitteilte. Ein solches obligatorisches Fach gibt es heute bereits im Fall von «Wirtschaft und Recht». Informatik hat heute den Status eines nicht-obligatorischen Ergänzungsfaches.

Hintergrundwissen und Programmiersprachen

Die EDK hatte im Januar das Bestreben, Informatik als Pflichtfach auf gymnasialer Ebene zu verankern, in eine Anhörung geschickt. Der Vorschlag habe eine «sehr positive Aufnahme» gefunden, heisst es in der Mitteilung. Auch der Rahmenlehrplan Informatik, der ebenfalls Gegenstand der Anhörung war, sei auf hohe Zustimmung gestossen.

An ihrer Sitzung vom Donnerstag und Freitag in Zürich fiel nun der Entscheid der EDK zugunsten eines Informatik-Obligatoriums. Die Ziele des Fachs sind im neuen Rahmenlehrplan der EDK festgehalten. So gehören zu einer informatischen Grundbildung etwa verschiedene Konzepte wie Grundlagen von Programmiersprachen, technische Hintergründe von Computernetzwerken sowie Sicherheitsaspekte der digitalen Kommunikation.

Spätestens ab 2022

Damit das Obligatorium eine schweizweite Vorgabe wird, braucht es eine Revision der gesetzlichen Grundlagen von Bund und Kantonen. Dem revidierten Maturitätsanerkennungsreglement (MAR) und der gleichlautenden Maturitätsanerkennungsverordnung (MAV) des Bundes müssen sowohl die EDK wie auch der Bundesrat zustimmen.

Die EDK möchte diesen Entscheid spätestens Mitte 2018 treffen. Als Übergangsfrist schlägt die EDK eine Zeit von vier Jahren vor. Wird diese bei der Revision angenommen, würde der Unterricht von Informatik im Rahmen eines obligatorischen Faches spätestens ab dem Schuljahr 2022/2023 verbindlich. Kantone könnten das Pflichtfach Informatik am Gymnasium aber auch schon früher umsetzen.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.