Eine Million Seiten historischer Publikationen online

Auf einer Online-Plattform stellt die Universitätsbibliothek Bern historische Berner Zeitungen, Bücher und Karten zur Verfügung. Nun hat das Archiv die Eine-Million-Marke geknackt.

» Von lp, sda, 19.09.2017 14:25.

weitere Artikel

Die Universitätsbibliothek Bern digitalisiert seit 2001 historische Zeitungen, Zeitschriften, Bücher und Karten mit Bezug zum Berner Kantonsgebiet. Auf dem Online-Portal «DigiBern» sind inzwischen eine Million Seiten frei zugänglich.

Die digitale Plattform soll Forschenden und interessierten Laien möglichst unkompliziert, rasch und und kostenlos Zugriff auf historische Bücher, Zeitungen, Zeitschriften und Karten bieten.

Digitalisiert wurden zum Beispiel Berner Adressbücher von 1795-1900, Zeitungen wie die «Gazette de Berne» oder das «Intelligenzblatt von und für die Stadt Bern» oder auch Buchreihen wie «Die Bauernhäuser des Kantons Bern».

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.