Vision Smart City

» Von Susann Klossek , 02.05.2017 14:12.

weitere Artikel

Bildergalerie

Der Schweiz fehlt die grosse Vision

Immer mehr Menschen leben in Städten, vor allem in den Bereichen Energie und Verkehr stehen wir daher vor grossen Herausforderungen. Und in der Tat: Hinsichtlich Mobilität und Energieeffizienz tut sich einiges, wenn auch noch nicht genug, wie die Mehrheit der Keynote Speaker mahnte. «Ein erster Schritt zur Smart City wäre, mehr aus der Zukunft her zu denken und nicht nur Gestern auf Morgen zu projizieren», sagte Dr. Jörg Beckmann, Geschäftsführer Mobilitätsakademie & Verband Swiss eMobility.

Klartext redete auch Andreas Meyer, CEO der SBB: «Wir sind noch zu selbstzufrieden. Wir haben ein Riesenpotenzial, das wir aber nicht sehen und drohen daher den Trend zu verschlafen». Dabei hätte die Schweiz, im Vergleich zu anderen Ländern, in denen Grossstädte existenzielle Probleme zu lösen hätten, allenfalls Finanzierungsprobleme für die Infrastruktur. Andere Länder hätten klarere, handfeste Zielsetzungen, wir hingegen seien in der Regel nicht mutig genug.

Für Singapur beispielsweise sei die Schweiz einmal Vorbild gewesen, wie sich einst Caroline Seah, Direktorin von Singapurs Urban Planning Excellence Departement äusserte, doch das sei lange vorbei. Einige der besten Schweizer Leute arbeiten heute im asiatischen Stadtstaat, weil sie dort mehr erreichen können, als hier. «Der Schweiz fehlt die grosse Vision», so der SBB-Chef.

Nächste Seite: Viel Geld an der falschen Stelle

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.