WhatsApp-Messenger funktioniert jetzt auch im Web-Browser

WhatsApp kann man jetzt auch im Web-Browser am PC nutzen.

» Von AWP , 22.01.2015 09:00.

weitere Artikel

Wie das Unternehmen in einem Blog-Eintrag am Mittwoch bekanntgab, spiegele der Web-Browser Chats und Nachrichten vom Handy. Alle Nachrichten blieben weiterhin auf dem Telefon erhalten. Bisher funktioniert WhatsApp Web allerdings nur mit dem Chrome Browser von Google .

Um den Dienst im Web nutzen zu können, muss man die Seite web.whatsapp.com aufrufen und den dort gezeigten QR-Code über die App auf dem Mobilgerät abscannen. Dabei muss das Smartphone während der gesamten Nutzung des Webclients mit dem Internet verbunden bleiben, sonst reisst auch die Verbindung im Chrome-Browser ab. Chats am PC sind damit auch auf dem Mobiltelefon zu sehen. WhatsApp unterstützt mit dieser Funktion derzeit Android, Blackberry und Windows Phone - aber nicht das Apple-System iOS (iPhone, iPad). WhatsApp spricht von «Limitierungen bei der Apple Plattform».

Werbung

KOMMENTARE

Armin Heinzmann: 23-01-15 17:28

Limitierung ist gut - Bevormundung wäre korrekter. Fast alles ist heutzutage möglich, wenn man will, aber Apple findet irgendwie halt wohl, dass ihre Benutzer nicht reif für so viele Funktionen und sie davon überfordert sein könnten. Mit Sicherheit hat das wenig zu tun. Wurde doch schon lange bewiesen, dass die iOS Plattform derzeit die instabilste und löchrigste mobile Plattform überhaupt ist.

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.