Mit VoIP effizienter zusammenarbeiten

Die Kombination von Kollaboration und Kommunikation mit VoIP als Bindeglied führt zu einem deutlichen Effizienzgewinn. Damit die Integration reibungslos klappt, müssen aber alle Abteilungen im Unternehmen zusammenspannen.

» Von Ralf Stühler, 27.11.2007 09:04. Letztes Update, 27.11.2007 09:07.

weitere Artikel

Ralf Stühler ist Service Sales Leader Integrated Communications Services bei IBM Schweiz.

VoIP (Voice over IP) ist ein ideales Bindeglied für die Verknüpfung von Kommunikation und Zusammenarbeit. Mit VoIP lassen sich unterschiedliche Plattformen und Kanäle wie Festnetz, Mobiltelefonie, Instant Messaging und mobile Geräte so elegant miteinander verkoppeln, dass die Mitarbeiter auf einfache Weise effizienter kommunizieren und kollaborieren können. Genau diese optimierte Zusammenarbeit ist heute mehr denn je ein Schlüsselfaktor für den Unternehmenserfolg.

Deshalb geht der Trend dahin, die bislang getrennten Bereiche Kollaboration und Kommunikation, also Zusammenarbeit und direkten Informationsaustausch, zusammenzuführen. Das ist auch deshalb sinnvoll, weil es sich bei beiden Aspekten um Infrastrukturbereiche handelt.

Mit VoIP lässt sich beispielsweise die Telefonie in ein E-Mail-System integrieren. Alleine duch diese simple Massnahme sparen Mitarbeiter viel Zeit bei ihrer täglichen Arbeit. Sie können direkt in der E-Mail-Anwendung prüfen, ob der Sender einer Nachricht für eine telefonische Rückfrage verfügbar ist und per Mausklick direkt ein Telefonat starten.

Widersprüche und Stolpersteine

Trotz solch beeindruckender Vorteile verläuft die Implementierung einer Infrastruktur für Unified-Communication und Collaboration (UC&C) in Unternehmen nicht selten mit Widerständen. Wo für die einen Kostenersparnisse aufgrund von Netz-werkkonver-genz im Mittelpunkt stehen, hegen andere komplexe Sicherheitsbedenken, die eine Migration zur IP-Telefonie aus ihrer Sicht unmöglich machen. Auch können ungeklärte Zuständigkeitsfragen zwischen den Netzwerk- und Telefonie-Abteilungen laufende Integrationsprojekte verzetteln und verlängern.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.