Schweizer Verein propagiert Cloud-Computing

Mit "Cloud Suisse" gibt es in der Schweiz jetzt einen Lobby-Verband für Cloud-Computing-Techniken.

» Von Jens Stark, 16.10.2009 10:15. Letztes Update, 16.10.2009 10:18.

Bleiben Sie informiert mit unserem täglichen IT-Newsletter.

Der Verein wird von diversen Firmen, die im Cloud-Umfeld tätig sind getragen, darunter etwa auch von Interxion Schweiz, einem Anbieter von Carrier-neutralen Rechenzentren. "Cloud Suisse" bezweckt die Förderung von Cloud-Computing-Techniken in der Schweiz, also von Konzepten, Methoden, Anwendungen und verwandten Themen. Der Verein dient als Informationsdrehscheibe, unterstützt den Erfahrungsaustausch und führt Weiterbildungs- und Informationsveranstaltungen durch. Präsidiert wird er von Andreas Von Gunten von der Firma PARX, Wibke Sudholt von Cloudbroker, Daniel Ebneter von der Fachhochschule Nordwest-Schweiz sowie Eddy Van den Broeck von Interxion.

Dem Cloud-Computing gehört nach Angaben der Cloud-Suisse-Initianten die Zukunft. Daher braucht das Konzept in der Schweiz auch eine Lobby. Interxions Van den Broeck meint den auch: "Bei Cloud Computing stellt sich nicht die Frage, ob es kommt, sondern wann es kommt. Da wollen wir unser Know-how gerne zur Verfügung stellen und mit Rat und Tat zur Seite stehen".

 

Link zu diesem Artikel

Cloud Suisse

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.