Swisscom verknüpft sich mit AWS und Azure

» Von Jens Stark , 19.10.2017 11:23.

weitere Artikel

Bildergalerie

Anbindung an Microsoft Azure

Neben den AWS-Paketen bietet Swisscom neu Azure im Cloud Solution Provider-Modell von Microsoft an. Infrastruktur und Platform-as-a-Services beziehen die Anwender dann aus einem Microsoft Rechenzentrum und erhalten Support und eine nutzungsbasierte Abrechnung über Swisscom. Dabei ermöglicht es der Schweizer Provider, über eine direkte Netzwerkanbindung via Multiprotocol Label Switching (MPLS) auf die Microsoft Cloud zuzugreifen.

Zudem bietet Swisscom «Professional Services», um Unternehmen sicher in die globale Azure Cloud-Welt zu begleiten. Sie umfassen die Bausteine Starter Kit, Solution Design, Migration & Integration sowie Expert Services. Unternehmen profitieren dabei von der Expertise von mehr als 200 zertifizierten Microsoft Professionals. Swisscom ist zudem einer von weltweit nur zehn Providern im Azure Stack Early Adopter Programm.

Bald Azure Stack aus dem Swisscom-RZ?

Geprüft werde deshalb, Azure Stack aus einem Swisscom eigenen Rechenzentrum anzubieten, heisst es. Dazu FühreSwisscom als erster Anbieter schweizweit Proof of Concepts mit Kunden durch. Azure Stack ist die On-Premise-Version von Azure. Azure Stack hat mehrere Vor¬teile: Die Daten liegen in der Schweiz, die Laten¬zen sind gering und Work-loads können aufgrund der gleichen technischen Basis zwischen der lokalen und globalen Cloud verschoben werden. 

Nebst Infrastruktur und Platform-as-a-Service aus der Azure-Welt bietet Swisscom schliesslich einen Managed Smart Workplace auf Basis von Azure an. Es handelt sich dabei um eine mit künstlicher Intelligenz angereicherten Arbeitsumgebung. Ein Chatbot unterstützt Nutzer etwa das eigene Arbeitsgerät schnell einzurichten, bestellt Software und durchforstet Wissensdatenbanken. Swisscom übernimmt den Betrieb des Smart Workplace inklusive Security und Software Management sowie den Support.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.