Diese 11 Tools machen Gmail produktiver

» Von Jens Stark , 31.08.2017 06:21.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

8. NudgeMail

Wieviele Aufgaben und Termine gehen im Laufe einer Woche unter? Was ist mit all den E-Mails, die man sich zwecks späterer Beantwortung auf die Seite gelegt hat und dann doch nie bearbeitet hat? NudgeMail will Anwendern nun die Mail- und Aufgaben-Organisation vereinfachen. Der Dienst ist derzeit noch im Beta-Test und deshalb auch noch gratis. Seine Grundfunktion besteht darin, zu gegebener Zeit an Punkte auf der To-do-Liste zu erinnern.

Und so funktioniert es: Mails, die man zu einem späteren Zeitpunkt beantworten will, schickt man einfach an nudge@dont-want-spam.nudgemail.com und erwähnt in der Betreffzeile den Termin. Dabei kann man ein Datum angeben oder auch einfach «Sunday» schreiben. Allternativ lässt sich der Befehl auch in die E-Mail-Adresse verpacken, etwa als tomorrow@dont-want-spam.nudgemail.com. Die Mail erscheint dann zum vereinbarten Zeitpunkt erneut in der Gmail-Inbox - oder in einem anderen Mail-Account. Wenn man auch dann keine Zeit oder Lust hat, liefert Nudgemail auch noch einen virtuelle «Snooze»-Funktion, mit der ein weiterer Reminder initiiert werden kann.

Auf der nächsten Seite gehts weiter

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.