Diese 11 Tools machen Gmail produktiver

» Von Jens Stark , 31.08.2017 06:21.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

2. Taskforce

Taskforce verwandelt den Gmail-Posteingang in ein wahres Produktivitäts-Werkzeug. Nach der Installation des Add-ons, das es für die Browser Chrome, Firefox und Safari gibt, wird Taskforce in Gmail integriert und fügt Schaltflächen hinzu. Sinn und Zweck von Taskforce ist es, Mails in Aufgaben zu verwandeln. Durch den Klick auf den Knopf «New Task» passiert dann genau das: Das Mail wird in eine To-do-Liste aufgenommen. Danach kann bestimmt werden, bis wann die Nachricht bearbeitet werden muss.

Ist die Aufgabe einmal in der Zu-Erledigen-Liste, kann sie sogar mit Dritten geteilt werden, selbst dann, wenn diese Taskforce nicht installiert haben.

Die Grundversion von Taskforce ist kostenlos. Eine Pro-Ausgabe kostet dann fünf Dollar pro Monat. Mit dieser können wiederkehrende Aufgaben terminiert werden, und in der To-do-Liste lassen sich die Tasks durch Ziehen und Loslassen priorisieren. Auch eine Team-fähige Version für Firmen wird zur Verfügung gestellt. Diese kostet fünf Dollar pro Monat und Anwender.

Auf der nächsten Seite: Accompany

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.