Daten-Gifs: So peppen Sie langweilige Präsentationen auf

Mit einem neuen Tool von Google lassen sich Zahlenwerte visualisieren und vergleichen. Die animierten Bilder können heruntergeladen und in Powerpoint-Präsentationen eingefügt werden.

» Von Luca Perler , 26.05.2017 11:30.

weitere Artikel

Auf seinem Blog hat der Suchmaschinen-Riese Google ein neues Tool vorgestellt, mit dem sich Datensätze visualisieren lassen. Der «Data Gif Maker» verwandelt Zahlenvergleiche in animierte Bilder.

Das Tool erlaubt den Vergleich zweier Zahlenwerte, die farblich voneinander getrennt werden können. «Wir verwenden den ‹Data Gif Maker› üblicherweise zur Gegenüberstellung von Suchbegriffen», schreibt Google im Blog-Beitrag. Das Tool könne nun aber für alles Mögliche benutzt werden.

Der «Data Gif Maker» im Praxistest

Im Computerworld-Kurztest hat das Tool grundsätzlich gut funktioniert. Das Herunterladen der Animation dauerte zwar eine Weile, die Visualisierung liess sich danach aber problemlos in eine Powerpoint-Präsentation einfügen. Auf der Webseite kann man sich auch eine Vorschau der Animation anzeigen lassen.

Um das von Google erzeugte Gif in eine Präsentation einzufügen, klicken Sie in Powerpoint auf den Reiter Einfügen, danach im Untermenü auf Bilder. Im Download-Ordner wählen Sie anschliessend die Gif-Datei aus. Powerpoint zeigt die Animation im Bearbeitungs-Modus allerdings nicht an, sie wird erst ersichtlich, sobald in den Präsentations-Modus gewechselt wird.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.