Studie: Schweizer sind digital versiert und stets online

Schweizerinnen und Schweizer sind täglich fast neun Stunden online. Dies zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens EY.

» Von Jens Stark , 25.01.2017 14:47.

weitere Artikel

Die Schweizer Bevölkerung ist digital versiert und stets online. Dies zeigt eine Studie des Beratungsunternehmens EY, welche heute am World Web Forum in Zürich präsentiert wurde. Demnach verbringen die Schweizerinnen und Schweizer täglich durchschnittlich acht Stunden und 48 Minuten an vier digitalen Geräten, davon nahezu zwei Stunden am
Smartphone. 90 Prozent der Schweizer Konsumenten besitzen ein Smartphone.

63 Prozent zücken das Smartphone auf dem WC

Die digitale Welt durchdringt somit alle Lebensbereiche der Verbraucher, sodass digitale Mobilität die neue Normalität ist. Der EY Digital Nations Studie zufolge sind die Schweizer stets online. So nutzen sie ihre Smartphones/Tablets in öffentlichen Transportmitteln (89 Prozent zumindest gelegentlich), in Einkaufszentren (74 Prozent), sobald sie aufwachen (66 Prozent bejahten dies), bevor sie zu Bett gehen (63 Prozent bejahten dies) und sogar im Bad oder auf der Toilette (63 Prozent zumindest gelegentlich).

Mit diesen Werten belegt die Schweiz unter den europäischen Ländern den fünften Platz im so genannten Networked Readiness Index (NRI). Dieser Index misst die Möglichkeiten eines Landes, die sich mit der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) bietenden Chancen zu nutzen.

Neben Sicherheit, Stabilität, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit bietet die Schweiz auch eine erstklassige digitale Infrastruktur: 91 Prozent der Haushalte haben Internetzugang. «Die hohe digitale Netzwerkbereitschaft in der Schweiz bestätigt, dass wir das Potenzial haben, zu einem führenden digitalen Hub in Europa zu werden», so Marcel Stalder, CEO von EY Schweiz.

Nächste Seite: Schweizer Konsumenten digital versierter als Unternehmen und der Staat

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.