Italienischer Roboter «menschelt»

Italienische Forscher haben einen kommunikativen Humanroboter entwickelt, der sinnvoll mit Menschen interagieren kann.

» Von Harald Jung, pte, 02.08.2016 14:30.

weitere Artikel

Mitarbeiter des Istituto Italiano di Tecnologia haben einen interaktiven humanoiden Roboter entwickelt. Der anpassungsfähige «R1 - Your Personal Humanoid" kann selbständig mit Menschen kommunizieren und seinerseits sinnvoll darauf reagieren, wie sich die Personen ihm gegenüber verhalten.

Vielseitiger Humanoid

«Im Gegensatz zu den üblicherweise abstrakt geführten Forschungsarbeiten über Künstliche Intelligenz haben wir diese beim R1 in Abhängigkeit des sie beherbergenden Körpers konzipiert», meint Projektleiter Giorgio Metta. Der 50 Kilogramm schwere Humanroboter hat eine variable Körpergrösse von 125 bis 140 Zentimeter. Er besteht zu 50 Prozent aus Kunststoff, während sich der Rest aus Carbonfaser und Metall zusammensetzt. Seine Arme haben eine Aktionsweite von 13 Zentimetern und sind mit bis zu 1,5 Kilogramm schweren Gegenständen belastbar. Die Hände können zylinderförmige Gegenstände wie Flaschen oder Gläser vollständig umschliessen.

Der patentierte «Your Personal Humanoid» hat eine durchschnittliche Akkulaufzeit von drei Stunden und eine aus Sicherheitsgründen auf zwei Stundenkilometer begrenzte Laufgeschwindigkeit. Hände und Vorderarme sind mit einer künstlichen Sensorhaut ausgekleidet, die einen der menschlichen Haut ähnlichen Tastsinn ermöglicht. Das aus farbigen LED-Leuchten bestehende Gesicht ist mit zwei Videokameras und einem 3D-Scanner ausgestattet. Hinzukommen mehrere Lautsprecher und ein Mikrophon. Der Akku kann über jede gewöhnliche Steckdose geladen werden.

Nächste Seite: Schnell zur Marktreife und Video

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.