Surface Pro erhält Mobilfunkanschluss

Microsoft bietet ab Dezember Unternehmenskunden den Hybridrechner Surface Pro mit LTE-Unterstützung an. Damit sollen Anwender direkt über das Mobilfunknetz online arbeiten können.

» Von Jens Stark , 01.11.2017 15:30.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Den mobilen Mitarbeiter scheint Microsoft mit seiner jüngsten Produktlancierung ins Visier zu nehmen: Denn die jüngste Version des Hybridrechners Surface Pro wird die mobile Datenübertragungstechnik LTE-Advanced (Long Term Evolution) unterstützen. Somit werden Firmenanwender mit ihren mobilen Computern jederzeit online gehen können, auch dann also wenn sie nicht im Bereich eines WLAN-Netzes sind.

Dies verspricht zumindest Hardware-Chef Panos Panay in einem Blog-Beitrag. «Die Hälfte der globalen Belegschaft wird bis 2020 mobil sein», schreibt er dort. Das Büro sei nicht mehr länger durch ein fixen Platz definiert. Stattdessen könne dieses zuhause, in einem Café oder am anderen Ende des Globus sein. «Mit so vielen verschiedenen Orten wird dein Gerät zu deinem Büro», so Panay weiter. «Viele unserer Kunden sagen schon jetzt, dass deren Surface ein mobiles Büro sei», ergänzt er.

Microsoft Surface Pro mit LTE Advanced soll im Dezember erhältlich sein. Es weist einen Prozessor des Typs Intel Core i5 sowie ein Cat-9-Modem auf.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.