Drohne liefert erste Pizza

Es ist vollbracht: In Neuseeland wurde erstmals kommerziell eine ofenfrische Pizza mit einer Drohne ausgeliefert.

» Von Jens Stark , 17.11.2016 15:29.

weitere Artikel

Dieser Tage hat in Neuseeland erstmals ein Pizzabäcker seine Ware mit einer Drohne ausgeliefert. Die auch bei uns bekannte Restaurantkette Dominos Pizza schickte die ofenfrische Ware in den bekannten Warmhaltekartons an Kundenadressen. Nun will man nach weiteren Tests einen dauerhaften Drohnen-Lieferservice prüfen.

Drohnen würden weder von Staus noch von Ampeln behindert, argumentiert ein Vertreter der Pizzabäckerei. Gleichzeitig könnten die Esswaren auf direktem und damit kürzerem Weg zum Besteller der Ware gelangen.

Die benutzte Drohne stammt vom Hersteller Flirtey. Sie flog autonom und wurde durch GPS-Signale gesteuert. Allerdings überwachte ein Team des Herstellers das Flugobjekt. Dies sei nach neuseeländischem Gesetz auch so vorgeschrieben, hiess es.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.