Studie: Schweizer Online-Shopping während der Arbeitszeit

» Von Jens Stark , 24.07.2017 09:12.

weitere Artikel

Bildergalerie

Unterschiede zeigen sich übrigens auch bei den Geschlechtern: Frauen shoppen häufiger mit dem Smartphone als Männer. Ausserdem erledigen Frauen ihre Online-Einkäufe im Verhältnis etwas häufiger nach der Arbeit als Männer.

«Early Adopter» zeigen den Weg

Der Trend hin zum Mobile-Shopping wird sich aller Voraussicht nach weiter intensivieren. Dafür sprechen besonders drei Faktoren: Erstens shoppen die jüngeren Generationen schon jetzt weitaus häufiger mit dem Smartphone als die älteren. Sie sind die «early Adopter» dieses Trends. Zweitens erleichtern Shopping-Apps mehr und mehr den Einkauf via Smartphone. Und drittens machen grössere Handy-Bildschirme den Einkauf angenehmer.

Mobile-Shopping hat also Zukunft – doch ist es die Zukunft? Nicht unbedingt, denn angesichts der sich rasant ändernden Technologie ist es unmöglich, das Einkaufsverhalten von übermorgen vorauszusagen. Gut möglich, dass z.B. Virtual-Shopping mit VR-Brillen der nächste grosse Trend wird.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.