«Wir profitieren von der Globalisierung»

» Von Interview: Barbara Mooser, Fotos: Markus Senn, 24.04.2017 07:00.

weitere Artikel

CW: Sehen Sie Ihre Daten als Rohstoff für eine künftige Monetarisierung?

Heidler: Wir sehen die Daten auf jeden Fall als Rohstoff, haben aber noch nicht herausgefunden, ob es Kohle oder Gold ist. Dafür haben wir eine separate Unit gegründet: «Digital & Innovation». Dort geht es darum herauszufinden, welche neuen Services man generieren kann, unter anderem auch Services aus unseren Daten. Zum Beispiel, welche neuen Geschäftsmodelle sich aus E-Commerce-Plattformen ergeben könnten.

CW: Was hat die SGS mit E-Commerce zu tun?

Heidler: Gerade da herrscht ja viel Ungewissheit. Wenn Sie auf eBay, Alibaba oder Amazon Sachen kaufen, möchten Sie sicher sein, dass die Waren nicht gefälscht sind und die Qualität stimmt. Es gibt da durchaus Raum für eine akkreditierte Institution wie uns, die mit ihrem Prüfzeichen die Qualität eines Medikaments in der Onlineapotheke oder die Echtheit einer Markentasche bei eBay bestätigt.

CW: Und was machen die Mitarbeiter Ihrer Abteilung Digital & Innovation gerade?

Heidler: (lacht) Das kann ich nicht einfach so preisgeben. Die Kollegen haben einen Innovationsprozess definiert und arbeiten heute an den ersten, daraus hervorgegangenen Ideen, aus denen sich vielleicht ein neues Geschäftsgebiet entwickeln lässt. Ohne jetzt allzu viel zu verraten: Wir schauen uns zum Beispiel im Bereich Smart Homes um. Es gibt da sehr viele Anbieter, aber durchaus auch Prüfungen, die diese heute nicht selbst durchführen können: Luftgüteprüfungen, Trinkwasser etc. Wir überlegen, auf diesem Gebiet mit Smart-Home-Anbietern zusammenzuarbeiten. Interessante Ansätze gibt es auch im Bereich E-Trading, weil dort bei den Konsumenten eine sehr hohe Unsicherheit herrscht. Und eben auch bei Big Data: Wenn man zum Beispiel unsere Sensordaten über den Zustand einer Brücke mit Wetter- und Temperaturdaten oder dem Fahrzeugaufkommen anreichert, lassen sich im Sinne von Predictive Maintenance auch Warnungen ausgeben, etwa, dass der Verkehr reduziert werden muss, weil sich die Brücke zu sehr bewegt hat.

Nächste Seite: Investitionen in den Bereichen Sensorik und IoT

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.