CIO Ulrich Kistner verlässt Aebi Schmidt

Der IT-Gesamtleiter von Aebi Schmidt, Ulrich Kistner, verlässt den Maschinenbau-Konzern per Mitte Jahr. Ein Nachfolger wurde noch nicht bestimmt.

» Von Mark Schröder , 20.02.2015 14:00.

weitere Artikel

Bleiben Sie informiert mit unserem täglichen IT-Newsletter.

CIO Ulrich Kistner kehrt dem Maschinen- und Fahrzeugbau-Konzern Aebi Schmidt per 31. Mai 2015 den Rücken. Wie der 54-Jährige der Computerworld sagte, ist er schon jetzt auf der Suche nach einer neuen Herausforderung.

Seit August 2013 hatte Kistner die Position des Head of Global IT bei der Aebi Schmidt Holding inne. Vor dem Wechsel war er als Interim-Manager für Firmen wie ABB, Dallmayr, Geka und Vorwerk tätig. Zuvor hatte Kistner über viele Jahre leitende Positionen unter anderem bei Bechtle, Fischer und Pfleiderer. Unter anderem entwickelte und managte er die IT-Organisationen und war für nationale und internationale SAP-Rollouts sowie Rechenzentren verantwortlich. Er besitzt ein Ingenieursdiplom der Hochschule Ulm und ein Zertifikat als Technischer Betriebswirt der Industrie- und  Handelskammer Heilbronn. An der Hochschule Heilbronn lehrte er ausserdem einige Jahre als Gastprofessor.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.