Tool-Tipp: PST-Dateien ohne Microsoft Outlook öffnen

Wer PST-Dateien öffnen möchte, braucht dazu nicht zwingend Microsoft Outlook. Das kostenlose Tool Coolutils Outlook Viewer zeigt den Inhalt der E-Mail-Archive ebenfalls an und exportiert diese.

» Von Volker Hinzen, 18.01.2017 11:05.

weitere Artikel

Bei PST-Dateien handelt es sich um Microsofts E-Mail-Archivierungsformat in Outlook. Durch die Archivierung wird verhindert, dass die elektronischen Postfächer überquellen. Wer auf PST-Dateien lesend zugreifen möchte aber kein Outlook hat, kann sich mit dem Tool Coolutils Outlook Viewer helfen.

Nach der Installation des Programms wählen Sie mit «Datei, Open Outlook data file» die entsprechende PST-Datei aus. Im Anzeigebereich bildet das Tool die interne Ordnerstruktur des Archivs als Navigations-Baum ab und zeigt in der Vorschau E-Mails mitsamt Kopfzeilen an – entweder in HTML-Formatierung oder als Reintext.

Zudem lassen sich Nachrichten mit «Prozess, EML» in das EML-Format konvertieren, um sie in anderen E-Mail-Programmen verwenden zu können. Mit «Drucken» bringen Sie eine oder mehrere ausgewählte Nachrichten zu Papier.

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.