10 Tricks, um das iPhone abzusichern

Auf iPhones tragen viele Anwender mitlerweile ihr halbes Leben herum. Um die sensiblen Daten gut zu schützen, gilt es ein paar Dinge zu beachten.

» Von Jens Stark , 04.02.2015 11:15.

weitere Artikel

Bildergalerie

Bildergalerie

Bildergalerie

Wir haben in der Folge 10 Tipps und Tricks zusammengetragen, wie mit einfachsten Mitteln das iPhone geschützt werden kann.

1. Die Grundlagen

Folgende Verhaltensregeln und Einstellungen gehören ins Repertoire jedes iPhone-Users:

  • Das iPhone durch einen Code schützen und zwar nicht durch einen einfachen Code. Die entsprechende Option lässt sich unter Einstellungen > Code verwalten.
  • Die automatische Sperre aktivieren (unter Allgemein)
  • Das iPhone so einstellen, dass es seinen Inhalt nach 10 erfolglosen Passwort-Eingaben automatisch löscht (Einstellungen > Code).
  • Die Funktion Automatisches Back-up in iCloud nutzen, so sind die Daten bei Verlust oder bei der Zerstörung des iPhones noch irgendwo. Bei iCloud sollte übrigens die Zwei-Faktoren-Identifizierung genutzt werden. (Zu finden unter Einstellungen > iCloud > Speicher & Backup)
  • iOS-Updates, speziell Sicherheits-Updates, am besten sofort einspielen


Wer diese einfachen Regeln beachtet, hat sich schon ganz anständig gegen Datenverlust und iPhone-Klau geschützt

Nächste Seite: Drahtlos-Dienste ausschalten

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.