Mobile Switzerland: So nutzen Schweizer Chefs ihr Smartphone

Welche Videos schauen Schweizer CEOs am liebsten? Wie bereiten IT-Chefs ihre Kaufentscheidungen vor, und was kaufen sie am Ende ein? Die Highlights der IDG-Studie: Mobile Switzerland.

» Von Michael Kurzidim , 21.07.2014 19:08.

weitere Artikel

IDG hat CEOs, CIOs, Business Executives und IT-Spezialisten nach ihren mobilen Gewohnheiten gefragt. Wofür nutzen Schweizer CEOs ihr Smartphone? Was kaufen sie mit ihren Tablets ein, in welchen sozialen Netzwerken sind sie aktiv? Und last but not least: Wie ist es um den mobilen Reifegrad in Schweizer Unternehmen bestellt? IDG hat die Umfrage weltweit, auch in der Schweiz, durchgeführt. Computerworld liegen die Schweizer Zahlen vor. Je nach Frage gab es zwischen 1100 und 2200 Antworten. Die Highlights stellen wir Ihnen weiter unten vor.

Welche Videos schauen Sie mit Ihrem Smartphone (n = 1295)?

Unter allen Schweizer Managern stehen YouTube-Videos (in der Grafik dunkelblau) und TV-Shows (dunkelrot) hoch im Kurs. Anscheinend nutzen Schweizer Chefs ihre mobilen Geräte zwar auch, aber nicht nur für berufliche Zwecke. Nach YouTube scheiden sich jedoch die Geister. Die IT schaut zusätzlich auch gerne in Webinare, Webcasts, Trainingskurse und Produkt-Reviews hinein. Auf der Business-Etage sind diese Videogattungen dagegen nicht ganz so beliebt. Und auch punkto Videokonsum liegen sich die Generationen in den Haaren: Jüngere schauen öfter als die Senioren.

Fragt man etwas genauer nach, dann stellt sich heraus, dass etwa 29 Prozent der Schweizer CEOs ihre Videos lieber auf dem Laptop/Desktop anschauen. 40 Prozent schalten ihr Tablet ein und 24,4 Prozent setzen sich ganz klassisch vor den Fernseher (Mehrfachantworten waren möglich).

 

Welche sozialen Netzwerke besuchen Sie mit ihrem Smartphone (n = 1199)?

Führend ist Facebook, sehr stark trumpft das Karrierenetzwerk Xing auf. Einen respektablen Marktanteil hat sich das jüngere Google Plus erobert. Das Business-Management schaut auch gerne ins internationale LinkedIn hinein und hört sich zusätzlich in Communities und Foren um. Die IT hat dafür anscheinend nicht ganz so viel Zeit. Auch Facebook ist unter den IT-Managern nicht ganz so beliebt wie beim Business und muss eine kleine Attraktivitätsdelle verkraften (siehe Grafik).

 

Wie bereiten Schweizer Manager ihre Kaufentscheidungen vor (n = 360)?

Um den Kauf von Produkten oder Dienstleistingen vorzubereiten besuchen Schweizer Manager die Websites der Anbieter. vergleichen Preise und Produkte und studieren Artikel in einschlägigen Fachzeitschriften. Die technologieaffine IT-Elite greift ausserdem gerne zu White Papers und liest die Reports von Analysten. Auch das Top-Business kann sich, obwohl weitaus schwächer, für diese Literaturgattung erwärmen. Beim Rest der Management-Etage sind White Papers und analytische Studien nicht ganz so beliebt. Wegen der eher geringen Rücklaufquote von 360 Schweizer Antworten sind die Ergebnisse zwar interessant, jedoch mit Vorsicht zu geniessen.

 

Nächste Seite: Das kaufen Schweizer Manager mit ihren Tablets ein

Werbung

KOMMENTARE

Keine Kommentare

KOMMENTAR SCHREIBEN

*
*
*
*

Alles Pflichfelder, E-Mail-Adresse wird nicht angezeigt.

Die Redaktion hält sich vor, unangebrachte, rassistische oder ehrverletzende Kommentare zu löschen.
Die Verfasser von Leserkommentaren gewähren der NMGZ AG das unentgeltliche, zeitlich und räumlich unbegrenzte Recht, ihre Leserkommentare ganz oder teilweise auf dem Portal zu verwenden. Eingeschlossen ist zusätzlich das Recht, die Texte in andere Publikationsorgane, Medien oder Bücher zu übernehmen und zur Archivierung abzuspeichern.